Unbedenklichkeitsbescheinigung

Wozu dient Unbedenklichkeits­bescheinigung bei Kauf einer Immobilie?

Beim Kauf einer Immobilie sind einige Genehmigungen und Bestätigungen notwendig, damit der neue Eigentümer in das Grundbuch eingetragen werden kann. Die Unbedenklichkeitsbescheinigung (auch Bescheinigung in Steuersachen genannt) gehört dazu. Sie wird vom Finanzamt ausgestellt und muss dem Grundbuchamt vorgelegt werden. Im Rahmen der Immobilienfinanzierung spielt die Unbedenklichkeitsbescheinigung ebenfalls eine wichtige Rolle. Auch die Zwangsversteigerung und der Immobilientausch muss dem Finanzamt angezeigt werden. Somit ist die Unbedenklichkeitsbescheinigung im Zusammenhang mit dem Eigentümerwechsel unentbehrlich.

Welche Aufgabe erfüllt die Unbedenklichkeits­bescheinigung

Bei Immobilienkauf fällt in der Regel die sogenannte Grunderwerbsteuer an, die zusammen mit den Notarkosten zu den Kaufnebenkosten zählt. Nach der Beurkundung des Grundstückskaufvertrags muss der Notar eine Abschrift des Kaufvertrags an das Finanzamt senden. Die Veräußerungsanzeige muss innerhalb von zwei Wochen nach Abschluss des Kaufvertrags durch den Notar vorgenommen werden. Das Finanzamt wird einen entsprechenden Steuerbescheid erstellen und an den Käufer des Grundstücks übermitteln. Die Grunderwerbsteuer wird also vom Finanzamt dem Käufer in Rechnung gestellt und muss vor der Immobilienübertragung gezahlt werden. Die Höhe der Grunderwerbsteuer ist je nach Bundesland unterschiedlich hoch und über die Höhe der Besteuerung gibt es reichlich Diskussion.

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung bestätigt, dass die Grunderwerbsteuer vollständig beglichen wurde und somit der Eintragung des Käufers in das Grundbuch nichts im Wege steht. Die Grundbucheintragung ist somit gemäß dem Grunderwerbsteuergesetz von der Zahlung der Grunderwerbsteuer abhängig (§ 22 GrEStG). Durch die Verbindung der Unbedenklichkeitsbescheinigung und der Eigentumsumschreibung wird die Zahlung der Grunderwerbsteuer abgesichert. Das Finanzamt stellt die Unbedenklichkeitsbescheinigung in einer deutsch-englischen Fassung aus.

Wenn in dem Grundstückskaufvertrag mehrere Erwerber eingetragen sind, dann wird jeder Käufer einen Grunderwerbsteuerbescheid über den anteiligen Erwerb erhalten. Die Haftung für die Grunderwerbsteuer gegenüber dem Finanzamt liegt sowohl beim Käufer als auch bei Verkäufer. Darauf werden beide Vertragsparteien im Rahmen der notariellen Beurkundung hingewiesen.

Mit der Eintragung des Immobilienkäufers ins Grundbuch ist der Kaufprozess abgeschlossen und der Käufer ist rechtlich ein neuer Eigentümer der Immobilie. Die Eintragungen werden durch das Grundbuchamt vorgenommen.

Unbedenklichkeitsbescheinigung und die Finanzierung der Immobilie

Wenn die Immobilie durch eine Bank finanziert wird, ist die Unbedenklichkeitsbescheinigung auch für den Kreditgeber von einer wichtigen Bedeutung. Damit die Bank den Kredit auszahlt und die Grundschuld ins Grundbuch eingetragen wird, verlangen die Finanzinstitute meistens die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts. Letztlich ist dann damit die vollständige Kaufpreiszahlung an den Veräußerer eng verbunden. Wer Immobilieneigentum erwerben möchte, muss die Grunderwerbsteuer zahlen und es dürfen keine Steuerrückstände oder sonstige Steuerschulden nachzuweisen sein.

FAQ – Diese Fragen stellen sich Immobilienverkäufer und Immobilienkäufer häufig

Was passiert, wenn der Immobilienkäufer die Grunderwerbsteuer nicht zahlt?

Wer eine Immobilie erwirbt, wird mit der Grunderwerbssteuerpflicht konfrontiert. Wenn der Käufer die Grunderwerbsteuer nicht zahlt, wird das Finanzamt keine Unbedenklichkeitsbescheinigung (Bescheinigung in Steuersachen) erstellen. Dann wird der Käufer nicht in das Grundbuch eingetragen und kann somit nicht Grundstückseigentümer werden. Das Finanzamt ist berechtigt, den fälligen Betrag vom Verkäufer einzufordern. Der Verkäufer kann die Grunderwerbsteuer vom Erwerber verlangen und über den rechtlichen Weg einen Schadenersatz einklagen, weil der Käufer seine Vertragspflichten verletzt hat. Wenn der Erwerber auch den Kaufpreis nicht zahlt, kann die Rückabwicklung des Kaufvertrags eingeleitet werden. Dann wird der bereits übermittelte Steuerforderung wieder aufgehoben. Um solche Unannehmlichkeiten und Verzögerungen bei Immobilienverkauf zu vermeiden, sollte die Finanzierung der Immobilie vor dem Notartermin abgesichert sein.

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich allgemeine Fragen zur Unbedenklichkeitsbescheinigung habe?

Wenn Sie weitere allgemeine Fragen zur Unbedenklichkeitsbescheinigung haben, dann können Sie sich, als Verbraucher, vorerst an die zuständige öffentliche Stelle wenden. Dort werden Sie kostenlos informiert und können somit unnötige Verzögerungen beim Hauskauf oder Wohnungskauf vermeiden. Hier die Kontaktdaten von der zuständigen Stelle in München:

Stadtkämmerei Kassen- und Steueramt
Herzog-Wilhelm-Straße 11, 80331 München

Tel.: 089 233-27824 oder 089 233-27822
Fax: 089 233-26092

Postanschrift:
Landeshauptstadt München
Stadtkämmerei
Kassen- und Steueramt
Postfach 201951
80019 München

Telefonische Beratung:
Montag bis Donnerstag: 8.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr
Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr

Persönliche Beratung:
Montag bis Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Zögern Sie aber nicht, bei Ihrem Notar bezüglich der Unbedenklichkeitsbescheinigung nachzufragen. Er ist mit den Vorgängen, die die Eigentumsumschreibung bestens vertraut und kann Sie auch gezielt beraten. Der Grundstückskauf ist mit vielen Formalitäten verbunden und es müssen alle Bescheinigungen vorliegen, damit der Immobilienerwerb abgeschlossen werden kann.

Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den aktuellen Wert Ihrer Immobilie wissen? Für fundierte Wertauskünfte sind wir die richtigen Ansprechpartner.

Sie erreichen uns am besten unter der Telefonnummer 089 70065020 oder schreiben Sie uns an.

Unsere Immobilienbewertung beinhaltet für Sie:

  • Eine umfassende Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung inkl. Marktanalyse.
  • Ideal für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Immobilienratgeber für Verkäufer, Käufer und Vermieter

Wir freuen uns sehr, Ihnen unseren beliebten Immobilienratgeber vorstellen zu können. Wenn Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchten, finden Sie in unserem Ratgeber wertvolle Informationen. Sie wollen wissen, wie Sie den besten Preis für Ihre Immobilie erzielen, wie Sie den richtigen Käufer oder Vermieter finden und wie Sie häufige Fallstricke vermeiden. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, Sie bei Ihren Immobiliengeschäften zu unterstützen. Hier finden Sie wertvolle Tipps, die jedoch eine individuelle Beratung nicht ersetzen können. Sie können sich mit Ihren Fragen jederzeit persönlich an uns wenden.
Immobilienratgeber
Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor!

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt hervorragend und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den bestmöglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Das sagen Kunden über uns

Wir legen großen Wert auf die Zufriedenheit unserer Kunden und möchten Ihnen daher einen Einblick geben, wie Verkäufer, Käufer, Vermieter und Mieter unsere Arbeit empfunden haben. Lesen Sie gerne die Erfahrungsberichte unserer Kunden, um sich einen näheren Eindruck von unserer Arbeitsweise zu verschaffen. Wir setzen uns kontinuierlich dafür ein, Ihre Anliegen und Fragen bestmöglich zu beantworten und stehen Ihnen daher jederzeit gerne zur Seite. Ihr Wohl liegt uns am Herzen und wir möchten, dass Sie sich bei uns rundum gut aufgehoben fühlen.

…  Besten Dank für die hervorragende und wirklich schnelle Abwicklung beim Verkauf meiner Eigentumswohnung. Fachliche Kompetenz, gute Beratung, Rund-Um-Service und absolute Freundlichkeit sowie die Betreuung für Käufer und Verkäufer über den Verkauf hinaus sind nur einige der positiven Aspekte, welche ich hier erwähnen kann. Vielen lieben Dank! …

H.-G. J.

Der Verkauf unserer Wohnung ging komplikationslos und schnell vonstatten. Wir wurden jederzeit über die einzelnen Schritte vollumfänglich informiert und hatten immer ein großes Vertrauen in die Abwicklung durch Frau und Herrn Rogers. Die Betreuung war durchweg super. Bei einem weiteren Verkauf würden wir wieder Katerina Rogers Immobilien wählen und können dieses Unternehmen ohne jegliche Einschränkungen weiterempfehlen.

W. O.

Einwandfreie und kompetente Beratung, ständig hilfsbereit, sehr nett und freundlich … was braucht man mehr?! Man wird während der ganzen Abwicklung begleitet, von der Wohnungsauswertung bis zum Notartermin, und ständig mit voller Hilfsbereitschaft, Kompetenz und guter Laune! Vielen Dank für alles!

G. R.

Ihre Nachricht an uns

Es würde uns sehr freuen, von Ihnen zu hören! Gerne können Sie uns entweder telefonisch kontaktieren – 089 70065020 – oder uns eine Nachricht über unser Kontaktformular senden. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung und helfen Ihnen gerne weiter, falls Sie Fragen oder Anliegen haben. Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren!

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

Haus und Grund Logo
Siegel von BVFI
immobilie1 Siegel
Auszeichnung Bellevue Best Property Agents 2023
Auszeichnung Bellevue Best Property Agents 2022
Auszeichnung Bellevue Best Property Agents 2021
Immobilienmakler AG Siegel
ImmobilienScout24 Experte, seit 2022, Siegel
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung
Katerina Rogers Immobilienvermittlung hat 4,92 von 5 Sternen 254 Bewertungen auf ProvenExpert.com