Immobilienbewertung München

Immobilienbewertung München: Wir ermitteln den Wert Ihrer Immobilie

Professionelle Immobilienbewertung in München für Verkäufer, Eigentümer und Käufer – kostenfrei

Sie benötigen eine Immobilienbewertung für ihre Immobilie, um den aktuellen Wert zu erfahren? Lassen Sie sich jetzt Ihre Immobilie in München und Region durch Rogers Immobilien zügig, sicher und professionell bewerten. Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, den Verkauf einer Immobilie in München zu planen, ist es entscheidend zu wissen, welcher Verkaufspreis auf dem Markt durchsetzbar ist. Sie können in ersten Schritt hierfür unsere Online-Immobilienbewertung in München nutzen und Ihre Immobilie von uns bewerten lassen. Wir bieten Ihnen eine individuelle Wertermittlung für Ihr Haus, Wohnung oder Grundstück an.

Am Anfang eines jeden Verkaufsprozesses in der Region München steht die professionelle Immobilienbewertung durch einen erfahrenen Experten. Die Immobilienbewertung ist unerlässlich für den erfolgreichen Verkauf Ihrer Wohnimmobilie. Wir empfehlen allen Eigentümern diesen wichtigen Aspekt der Immobilienbewertung, besonders in München, beim Verkauf einer Immobilie ernst zu nehmen.

Von unserer langjährigen Erfahrung und umfangreichen Marktkenntnissen im Bereich Immobilienbewertung München können Sie nur profitieren. Seit 2004 erstellen wir Bewertungen für Häuser, Wohnungen und Grundstücke in München. Sehr gerne ermitteln wir den aktuellen Wert Ihrer Immobilie in München und Umgebung.

Erhalten Sie Ihre Immobilienbewertung

5

Geben Sie die Eckdaten zu Ihrer Eigentumswohnung, Ihrem Haus oder Grundstück einfach in das Formular ein.

5

Rogers Immobilien ermittelt professionell den Wert Ihrer Immobilie in München und Umland mit anerkannten und bewährten Verfahren.

5

Nach sorgfältiger Analyse und Prüfung erfahren Sie den Wert Ihrer Immobilie. Die aktuelle Nachfrage auf dem Immobilienmarkt in München und Umland wird bei der Preisanalyse berücksichtigt.

Professionelle Immobilienbewertung – der Vorteil für Verkäufer

Eine objektive Einschätzung der eigenen Immobilie fällt vielen Eigentümern sehr schwer. Durch die emotionale Bindung an die jahrelang selbst genutzte Immobilie fehlt oft die nötige Distanz. Auch bei geerbten Häusern oder Wohnungen ist es nicht leichter. Selbst erfahrene Kapitalanleger und Besitzer, die ihr Immobilienvermögen erfassen möchten, geben die Bewertung ihrer Immobilie in die Hände eines Fachmanns, um eine unabhängige und objektive Schätzung vorzunehmen.

Wenn Sie sich an uns als Immobilienverkäufer wenden, erhalten Sie eine fachkundige Bewertung Ihrer Immobilie, die die aktuelle Marktdynamik berücksichtigt. Denn die Immobilienpreise in München und den umliegenden Gemeinden zeichnen sich durch einen Aufwärtstrend und sind in den vergangenen Jahren signifikant gestiegen. Aufgrund unserer langjährigen Praxiserfahrung und einer fundierten Ausbildung sind wir in der Lage den aktuellen Wert für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück zu ermitteln.

Wir prüfen alle Objekt relevanten Unterlagen, die für das Immobiliengutachten von Bedeutung ist. Unsere umfangreiche Bewertung gibt Ihnen einen Einblick in das aktuelle Geschehen auf dem Immobilienmarkt in München. Außerdem nehmen wir als Immobilienexperten alle Vorzüge Ihrer Immobilie persönlich in Augenschein. Alle Gutachten, die wir für Eigentümer anfertigen, werden immer nach festen Normen verfasst und von zwei fachkundigen Experten überprüft. Denn unser Ziel ist, dass Sie für Ihre Immobilie den bestmöglich Preis erhalten. Durch unsere fundierte Immobilienbewertung erhalten Sie Klarheit über den aktuellen Wert Ihrer Immobilie.

Die meisten Käufer möchten den Angebotspreis verhandeln und somit drücken. Da wir bei allen Immobilien ein professionelles Marktwertgutachten anfertigen, können wir den Preis sicher argumentieren und begründen. Dies schafft Vertrauen bei den Käufern und führt dazu, dass Sie als Verkäufer den bestmöglichen Verkaufserlös für Ihre Immobilie bekommen.

Immobilieneigentümer profitieren davon, wenn wir für Sie einen angemessenen Verkaufspreis ermitteln. Überdies unterstützen wir Sie bei der Entscheidungsfindung, ob sich der Verkauf Ihrer Immobilie für Sie lohnt. Wenn Sie sich gleichzeitig auf der Suche nach einer neuen Immobilie befinden, stehen wir Ihnen tatkräftig zur Seite. Wir können den aufgerufenen Preis durch eine professionelle Bewertung für Sie überprüfen, sodass Sie sicher sein können, dass der Immobilienneukauf angemessen ist.

Gerne sichten wir auch die Unterlagen der neuen Immobilie und begleiten Sie zur Besichtigung, wenn unser Immobilienservice von Ihnen gewünscht wird. Wir können Käufer auf wichtige Details aufmerksam machen, die für sie von entscheidender Bedeutung sein können. So wird der Verkauf und Kauf zu einer angenehmen Erfahrung, auf die Sie sich gerne erinnern. Sie können sich gerne über unseren umfangreichen Immobilienservice informieren.

Wie wir eine Bewertung für den Immobilienverkauf anfertigen?

Bei einer Immobilienbewertung betrachten wir die Immobilie aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Gebäudesubstanz, die Wirtschaftlichkeit sowie durchgeführte Modernisierungen werden berücksichtigt. Ein Gegenstand der Berechnung ist das Grundstück, das Gebäude und eventuelle Nebengebäude (z. B. Garage).

Weiterhin berücksichtigen wir die Baunebenkosten sowie Erschließungskosten. Unsere Wertgutachten sind umfangreich, detailliert und sorgfältig ausgearbeitet. Sie sind klar und verständlich aufgebaut. Für Rückfragen stehen wir sehr gerne bereit.

Folgende Faktoren beeinflussen den Wert einer Immobilie:

Die Lage: Dies ist ein entscheidender Aspekt. Wir nehmen sowohl die Makrolage als auch die Mikrolage unter die Lupe. Wie ist die Verkehrsanbindung? Wie ist die Anbindung zu dem Münchner Flughafen? Sind Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergärten, Ärzte, Apotheken in der Nähe? Wie sieht die Bebauung und die Nachbarschaft aus? Wie beliebt ist die Gegend insgesamt?

Baujahr und baulicher Zustand: Die Immobilie wird auf ihr Alter und den Zustand der Instandhaltung der letzten Jahre hin überprüft. Eine jüngere Immobilie kann in der Regel zu höheren Preisen verkauft werden, es sei denn, es handelt sich um eine Altbauwohnung, die aufgrund ihrer hohen Nachfrage einen entsprechend hohen Wert hat. Es wird ermittelt, welche Modernisierungen durchgeführt wurden und in welcher Qualität. Das Gutachten bezieht sich auf den Zustand des Daches, der Fenster und der Sanitäranlagen. Eine moderne Heizung und ein guter Energieausweis tragen dazu bei, den Verkaufserlös der Immobilie zu erhöhen. Neuwertige und modernisierte Häuser und Wohnungen können zu wesentlich höheren Preisen verkauft werden im Vergleich zu Objekten, die bislang nicht renoviert wurden.

Größe der Immobilie: Um eine Bewertung von der Immobilie zu erstellen, werden verschiedene Aspekte betrachtet. Hierzu zählen die Größe des Grundstücks, die Abstände zu den Nachbarn sowie der Grad an Privatsphäre, den das Grundstück bietet. Auch die Wohn- und Nutzfläche des Hauses oder der Wohnung ist von Bedeutung. Dabei spielt eine ausreichende Raumteilung eine wichtige Rolle, da z. B. ein zusätzliches Zimmer als Büro oder Gästezimmer viele Käufer anspricht. Auch flexible Grundrisse, die individuelle Anpassungen ermöglichen, erfreuen sich großer Beliebtheit. Ansonsten kann eine ausreichend große Grundstücksfläche für zukünftige Bauvorhaben wie den Bau eines Carports, einer Garage oder eines Gartenteichs von Vorteil sein und sich positiv auf den Immobilienwert auswirken. Für eine präzise Wertermittlung sind genaue Angaben zur Wohnfläche und ein Blick ins Grundbuch unverzichtbar. Denn die Größe der Immobilie ist ein wichtiger Faktor, der den Preis maßgeblich beeinflussen kann.

Ausstattung: Ein wichtiger Faktor bei der Bewertung einer Immobilie ist die Ausstattung. Hierbei wird insbesondere darauf geachtet, ob die Ausstattung hochwertig und neuwertig ist. Ebenso spielt es eine Rolle, ob die Immobilie über einen Balkon, eine Terrasse oder einen Garten verfügt, da dies für viele Käufer ein wichtiges Kriterium darstellt. Auch die Frage, welche Gegenstände im Kaufpreis enthalten sind, ist von Bedeutung. Hierzu zählen unter anderem eine eingebaute Küche, ein Kamin, eine Sauna oder ein Pool. Diese Ausstattungsmerkmale können den Wert der Immobilie positiv beeinflussen und das Interesse potenzieller Käufer steigern.

Zielgruppe für den Immobilienverkauf: Bei der Ermittlung des Verkaufspreises bzw. Angebotspreises ist die Frage nach der Zielgruppe von entscheidender Bedeutung. Die passende Zielgruppe und eine große Nachfrage im Verhältnis zu geringem Angebot können den Preis wesentlich beeinflussen.

Der Verkehrswert und der Beleihungswert

Die Immobilienbewertung wird von vielen Fachbegriffen begleitet. Ein zentraler Begriff ist der Verkehrswert. Der Verkehrswert ist der aktuelle Wert einer Immobilie zu einem bestimmten Tag, sog. Stichtag. Dieser Wert gibt an, ob ein Betrag für die bewertende Immobilie angemessen und auf dem Markt durchsetzbar ist. Das Verkehrswertgutachten muss also immer realistisch und verlässlich sein. Die Ermittlung des Verkehrswertes ist in Deutschland gesetzlich geregelt und im Baugesetzbuch (BauGB) in § 194 verankert. 

Der Verkehrswert einer Immobilie wird durch verschiedene Verfahren ermittelt, wie z. B. das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren oder das Sachwertverfahren. Diese Verfahren berücksichtigen unterschiedliche Aspekte der Immobilie, wie z. B. deren Lage, Zustand, Ausstattung und Ertragskraft. 

Ein weiterer wichtiger Begriff in der Immobilienbewertung ist der Marktwert. Der Marktwert ist der Preis, den eine Immobilie am freien Markt erzielen kann. Er orientiert sich an Angebot und Nachfrage und ist somit dynamisch und kann sich im Laufe der Zeit verändern. Der Marktwert wird oft als Vergleichswert für den Verkehrswert herangezogen.

Weitere Begriffe, die in der Immobilienbewertung eine Rolle spielen, sind z. B. Ertragswert, Sachwert, Liegenschaftszins, Mietwert, Bodenrichtwert und viele mehr. Diese Begriffe werden je nach Art und Zweck der Bewertung verwendet und können in unterschiedlichen Kontexten unterschiedliche Bedeutungen haben.

Die Immobilienbewertung ist ein komplexes Fachgebiet, das eine fundierte Ausbildung und Erfahrung erfordert. Immobilienbewerter*innen müssen sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen, den verschiedenen Wertermittlungsverfahren und den aktuellen Marktentwicklungen auskennen, um realistische und verlässliche Bewertungen erstellen zu können. 

Das Sachwertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Vergleichswertverfahren

Wenn ein Gutachter eine Immobilie bewerten soll, gibt es hauptsächlich drei verschiedene Methoden, die er dafür nutzen kann: das Sachwertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Vergleichswertverfahren. Beim Sachwertverfahren wird das Grundstück und der Wert der Immobilie separat voneinander bewertet, um ein möglichst präzises Ergebnis zu erzielen. Die Größe und die Bebaubarkeit des Grundstücks wirken sich direkt auf den Wert aus. In München ist der Bodenwert in den vergangenen Jahren außerordentlich angestiegen und hat somit zu den gestiegenen Preisen wesentlich beigetragen. Beim Sachwertverfahren werden nicht nur der Wert des Grundstücks und der Immobilie getrennt voneinander bewertet, sondern es werden auch Faktoren berücksichtigt, die den Wert mindern könnten. Hierzu zählen Abnutzungen, Schäden und Mängel an der Immobilie, die den Wert beeinflussen können. Somit wird bei der Bewertung auch darauf geachtet, dass eventuelle Schwächen der Immobilie nicht unberücksichtigt bleiben und somit zu einer realistischen Bewertung führen.

Wenn bei der Bewertung einer Immobilie die Rendite im Fokus steht, wird das Ertragswertverfahren angewendet, um den Verkaufspreis anhand der vorhandenen und zu erwartenden Nettoerträgen zu ermitteln. Dies gilt auch für verpachtete Grundstücke. Wenn hingegen die Beschaffenheit der Immobilie und die aktuelle Marktlage im Vordergrund stehen, wird das Vergleichswertverfahren genutzt. Es berücksichtigt die Lage und den Zustand der Immobilie sowie die Preise vergleichbarer Objekte auf dem Markt. Beide Verfahren sind wichtige Werkzeuge für eine genaue Bewertung von Immobilien und helfen dabei, den bestmöglichen Preis zu erzielen.

Die Gebäudewertermittlung basiert auf der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV), die rechtlich genau festlegt, wie ein Gutachten erstellt werden muss. Die Sachverständigen sind verpflichtet, sich an diese Vorgaben zu halten, um ein rechtlich sicheres Verkehrswertgutachten erstellen zu können. In einigen Fällen kann es notwendig sein, zusätzlich ein Baugutachten oder eine Bauleitplanung durchzuführen, um ein umfassendes Bild von der Immobilie zu bekommen.

Letztlich ist der Verkehrswert eine rechnerische Größe. Der Verkehrswert kann von dem Verkaufspreis und/oder dem Angebotspreis abweichen. Bei Immobilien in Großstädten wie München ist es oft der Fall. Wie hoch diese Abweichung von dem Markt angenommen wird, prüfen wir bei jeder Immobilie individuell. Unsere Bewertungen berücksichtigen die aktuelle Entwicklung bezüglich von Angebot und Nachfrage bei Immobilien in München und sind ein wichtiger Teil der Wertermittlung.

Die Banken orientieren sich an dem Beleihungswert, um zu bestimmen, welche Kredithöhe sich der Kaufinteressent leisten kann. Dieser Wert ist immer niedriger als der Verkehrswert. Denn die Bank kalkuliert ein Ausfallrisiko mit, für den Fall, dass der Käufer den Kredit nicht tilgen kann und die Bank eine Zwangsversteigerung einleiten muss.

Welche Maßnahmen steigern den Immobilienwert?

Um einen höheren Verkaufspreis für ihre Immobilie zu erzielen, können Verkäufer den Wert ihrer Immobilie durch verschiedene Renovierungsmaßnahmen positiv beeinflussen. Eine moderne und gepflegte Ausstattung, wie ein neuer Anstrich oder modernisierte Bäder, sowie energieeffiziente Heizungsanlagen können den Wert der Immobilie steigern. Bei älteren Gebäuden kann auch eine Dachisolierung oder eine Fassadendämmung sinnvoll sein, um den Wert zu erhöhen. Durch diese Aufwertungen können Verkäufer faktische Argumente für einen höheren Verkaufspreis liefern und potenzielle Käufer von der Qualität der Immobilie überzeugen.

Wenn Sie kurz vor dem Verkauf Ihrer Immobilie stehen, sollte sorgfältig abgewogen werden, welche Renovierungen sich für den Verkäufer tatsächlich rentieren. Als erfahrene Immobilienmakler stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Wir wissen genau, was Käufer in München schätzen und welche Erwartungen sie mitbringen. 

Unterschiedliche Gutachtenarten für verschiedene Anwendungsgebiete

In der Immobilienbewertung werden je nach individueller Situation unterschiedliche Arten von Gutachten erstellt. Es kann unter anderem angemessen sein, ein Kurzgutachten zu erstellen, während in anderen Fällen ein ausführliches Gutachten erforderlich ist. Die Art des Gutachtens hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Zweck der Bewertung und der Komplexität der Immobilie. Bei Rechtsstreitigkeiten, wie dies zum Beispiel bei einer Scheidung oder einer Erbschaft vorkommen kann, verlangt das Gericht ein Gutachten von einem öffentlich bestellten und vereidigten Immobiliensachverständigen. In Fällen, in denen es zu Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt bezüglich der angesetzten Erbschaftssteuer kommt, kann ein Gutachten dazu beitragen, die zu zahlende Steuer zu reduzieren. Es ist wichtig zu wissen, dass das Finanzamt nicht alle wertmindernden Faktoren der Erbschaft berücksichtigen kann. Ein Gutachten kann daher eine nützliche Unterstützung sein, um den tatsächlichen Wert der Immobilie zu ermitteln und somit eine gerechtere Besteuerung zu erreichen.

Die Erstellung von gerichtlichen Gutachten für Immobilienbewertungen ist ein sehr zeitaufwendiger Prozess und kann für den Auftraggeber auch kostspielig sein. Dies liegt daran, dass das Wertgutachten sehr umfangreich gestaltet ist und eine detaillierte Begründung des Marktwerts der Immobilie erfordert. Die Begründung muss so verfasst sein, dass auch ein Richter, der die Immobilie nie gesehen hat, anhand des Gutachtens eine angemessene rechtliche Entscheidung in dem Streitfall treffen kann. Es ist daher wichtig, dass der Gutachter alle relevanten Faktoren berücksichtigt und eine klare und verständliche Darstellung des Sachverhalts liefert, um eine faire und gerechte Entscheidung zu ermöglichen.

Um eine Immobilie erfolgreich zu verkaufen, ist es von entscheidender Bedeutung, einen Verkaufspreis zu finden, der der aktuellen Marktsituation entspricht. Jeder Eigentümer profitiert von einem Marktwertgutachten, das den erzielbaren Preis im Fokus hat. Dies gilt auch für eine Erbengemeinschaft oder bei einer Scheidung.

Welche Unterlagen sind für die Wertermittlung notwendig?

Um eine aussagekräftige und professionelle Wertermittlung für eine Immobilie zu erstellen, benötigt der Immobiliengutachter verschiedene Dokumente, um eine möglichst genaue Berechnung vornehmen zu können. Dazu gehören der aktuelle Grundbuchauszug, der Lageplan, Informationen zur Wohnfläche sowie Pläne und Bauzeichnungen der Immobilie. Zudem sind Auskünfte über durchgeführte Modernisierungsmaßnahmen von Bedeutung. Indem der Gutachter all diese Informationen sorgfältig prüft und auswertet, kann er eine genaue Einschätzung des Wertes der Immobilie vornehmen, die für den Eigentümer oder potenzielle Käufer von großem Nutzen sein kann.

Bei Eigentumswohnungen werden zusätzlich die Teilungserklärung sowie die letzte Jahresabrechnung inkl. der Angaben zur Instandhaltungsrücklage, die Protokolle der letzten drei Eigentümerversammlungen benötigt. Wenn eine Immobilie auf Erbpachtbasis gehalten wird, ist es für eine genaue Wertermittlung wichtig, dass der Sachverständige Zugang zum Erbpachtvertrag sowie Informationen zur aktuellen Höhe des Erbpachtzinses erhält. Diese Informationen helfen dabei, eine präzise Bewertung der Immobilie vorzunehmen und sind für den Eigentümer oder potenzielle Käufer von großer Bedeutung.

Für Immobilien, die unter Denkmalschutz stehen, wird eine Kopie des Denkmalbescheids benötigt. Wenn Ihre Wohnung oder Ihr Haus vermietet ist, sind Kopien von Mietverträgen und eine Aufstellung der Nettokaltmieten erforderlich.

Für den Fall, dass ein Nießbrauch auf der betreffenden Immobilie lastet und damit verbunden Einkünfte erzielt werden, ist es für den Gutachter von besonderer Bedeutung, eine umfassende Information darüber zu erhalten. Nur so kann eine korrekte und fundierte Bewertung der Immobilie gewährleistet werden, die alle relevanten Faktoren, einschließlich des Nießbrauchrechts, berücksichtigt. Eine vollständige Offenlegung aller relevanten Informationen durch den Eigentümer ist daher unerlässlich.  Am besten ist es, wenn das Nießbrauchrecht beim Verkauf der Immobilie gelöscht wird, denn eine mit Nießbrauch belastete Immobilie lässt sich nur schwierig verkaufen. Eine mögliche Lösung ist, dass der Nießbraucher beim Verkauf eine bestimmte Summe als Entschädigung für den Verzicht auf sein Nießbrauchrecht erhält. Die Löschung des Nießbrauchrechts kann gleichzeitig mit der Beurkundung des notariellen Kaufvertrags erfolgen. Es besteht auch die Möglichkeit für den Nießbraucher, im Vorfeld eine entsprechende Erklärung beim Notariat zu unterzeichnen. Der Käufer benötigt die Zusicherung, dass der Nießbrauch auf der Immobilie nicht mehr lasten wird.

Wir als Immobilienmakler informieren Sie gerne, welche Unterlagen wir benötigen. Unabhängig davon, ob es um selbst genutzte Immobilie, ein vermietetes Objekt oder eine Nachlassimmobilie geht, bei uns sind Sie an der richtigen Adresse. Zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden. Wir – Rogers Immobilien – stehen Ihnen mit unserem Immobilienservice sehr gerne zur Verfügung.

Welche Aussagekraft haben schnelle Bewertungen von großen Portalen?

Im Internet werden Analysen angeboten, die in Sekundenschnelle als PDF-Datei zum Download bereitstehen. Sie basieren auf Vergleichsdaten und Durchschnittswerten und werden maschinell erstellt. Der Eigentümer muss einige Daten zu der Immobilie eintragen und vor allem seine persönlichen Kontaktdaten hinterlegen, damit er das Ergebnis erhalten kann. Die verschiedenen Faktoren der Immobilie sowie der Lage werden nicht hinreichend einbezogen.

Nießbrauch, Rechte oder sonstige Belastungen werden ebenfalls nicht berücksichtigt. Das Ergebnis ist für einen seriösen und erfolgreichen Verkauf kaum brauchbar. Der Nutzen von solchen Auswertungen haben vor allem die großen Portale, die die persönlichen Daten der Eigentümer für Vermarktungszwecke einsetzen und oft als Leads an Makler weiter verkaufen.

Wenn Sie eine aussagekräftige und professionelle Immobilienbewertung benötigen, wenden Sie sich daher an einen erfahrenen Immobilienmakler, der sich in der Region gut auskennt und einen individuellen Immobilienservice anbietet. So können Sie von dem Aufwärtstrend bei Immobilien profitieren. Wir sind auf die Bewertung von Immobilien in München und den umliegenden Gemeinden spezialisiert. Sie können sich darauf verlassen, dass wir hohe ethische Maßstäbe an unser gesamtes Handeln anlegen und stets integer sowie verantwortungsvoll agieren.

FAQ: Wichtige Fragen zur Immobilienbewertung 

Wenn Sie Fragen zur Immobilienbewertung haben, sind Sie hier richtig. Bei der Bewertung einer Immobilie, sei es eine Gewerbeimmobilie oder eine Wohnimmobilie, ist es wichtig, den Verkehrswert oder Marktwert der Immobilie professionell zu ermitteln. Dies ist besonders relevant, wenn Sie den Verkauf einer Immobilie in Betracht ziehen. Hier haben wir die häufig gestellten Fragen zusammengestellt, die die Immobilienbewertung betreffen. 

Woher weiß ich, ob meine Immobilie in München eine Bewertung benötigt?

Es gibt verschiedene Anlässe, die eine Immobilienbewertung erforderlich machen und den Verkehrswert zu ermitteln, wie der Verkauf, die Vermögensaufteilung, Erbschaftsangelegenheiten oder steuerliche Zwecke. Es ist ratsam, eine professionelle Immobilienbewertung in Betracht zu ziehen, wenn einer dieser Fälle auf Sie zutrifft.

Wie wird der Wert meiner Immobilie in München ermittelt?

Der Wert Ihrer Immobilie in München wird durch eine umfassende Analyse verschiedener Faktoren wie Lage, Zustand, Größe, Ausstattung und weiteren spezifischen Merkmalen ermittelt. Hierbei werden auch aktuelle Markttrends und Vergleichsdaten berücksichtigt, um eine fundierte Bewertung zu gewährleisten.

Wann ist eine kostenlose Immobilienbewertung in München sinnvoll?

Eine kostenlose Immobilienbewertung in München ist besonders sinnvoll, wenn Sie den Verkauf Ihrer Immobilie in Erwägung ziehen oder einfach den aktuellen Marktwert Ihrer Immobilie erfahren möchten. Es kann Ihnen zudem als Entscheidungshilfe bei weiteren immobilienbezogenen Plänen dienen.

Wie kann ich den Verkehrswert meiner Immobilie in München online ermitteln?

Sie können den Verkehrswert Ihrer Immobilie in München online durch seriöse Immobilienbewertungsportale oder durch die direkte Kontaktaufnahme mit einem erfahrenen Immobiliengutachter ermitteln. Dies erlaubt Ihnen, den Wert Ihrer Immobilie unverbindlich und bequem von zu Hause aus zu erfahren.

Wie präzise ist die Immobilienbewertung online? 

Die Genauigkeit der Immobilienbewertung online ist heutzutage durchaus beachtlich. Durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien und umfangreicher Datensätze kann eine erste Einschätzung des Immobilienwerts erfolgen. Die Online-Bewertung beruht auf präzisen Algorithmen, die verschiedene Faktoren wie die Lage, Größe, Ausstattung und den Zustand der Immobilie berücksichtigen. Dies ermöglicht es, eine realistische Wertschätzung zu erhalten, die auch dem aktuellen Marktgeschehen entspricht. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die online durchgeführte Immobilienbewertung lediglich eine erste Einschätzung darstellt und keine professionelle Begutachtung vor Ort ersetzt.

Entscheidend ist immer, auf welche Daten greifen online Bewertungen zurück? Dies ist für Immobilieneigentümer und Kaufinteressenten nicht ersichtlich. Dennoch bietet sie eine nützliche Orientierung sowie eine gute Grundlage für weitere Schritte in Bezug auf den Immobilienverkauf oder Vermietung. Insgesamt kann festgehalten werden, dass die präzise Immobilienbewertung online eine hilfreiche und zuverlässige Möglichkeit darstellt, um sich den ersten Überblick über den Wert der Immobilie zu verschaffen. Es ist jedoch empfehlenswert, die Immobilienbewertung in erfahrene Hände zu legen, um so den Wert der Immobilie zu ermitteln.

In welchen Fällen ist eine persönliche Beratung zur Immobilienbewertung in München sinnvoll?

Eine persönliche Beratung zur Immobilienbewertung in München ist besonders sinnvoll, wenn es um spezifische Anforderungen wie Erbschaftsangelegenheiten, steuerliche Zwecke oder komplexe Immobilienwerte geht. Ein erfahrener Experte kann Ihnen in solchen Fällen maßgeschneiderte Lösungen bieten.

Welche Rolle spielt das Finanzamt bei der Immobilienbewertung?

Das Finanzamt kann bei bestimmten Fällen, wie beispielsweise Erbschaftsangelegenheiten, den gemeinen Wert einer Immobilie ermitteln. Es ist jedoch empfehlenswert, sich auch von einem unabhängigen Immobilienexperten beraten zu lassen, um eine fundierte und unabhängige Bewertung zu erhalten.

Warum ist es wichtig, den Wert meiner Immobilie in München durch Experten ermitteln zu lassen?

Eine Immobilienbewertung durch Experten in München gewährleistet eine objektive und zuverlässige Wertermittlung Ihrer Immobilie. Experten verfügen über das nötige Fachwissen, um alle relevanten Aspekte der Immobilienbewertung zu berücksichtigen und Ihnen eine fundierte Wertermittlung zu bieten.

Was sind typische Anlässe, die eine Immobilienbewertung in München erforderlich machen?

Typische Anlässe, die eine Immobilienbewertung in München erforderlich machen, sind unter anderem der Verkauf einer Immobilie, Erbschaftsangelegenheiten, Scheidungs- oder Vermögensaufteilung, steuerliche Zwecke sowie die Bestimmung des aktuellen Marktwertes der Immobilie.

Wo finde ich einen zuverlässigen Immobiliengutachter in München und Umgebung?

Einen zuverlässigen Immobiliengutachter in München und Umgebung finden Sie beispielsweise über Empfehlungen von Freunden, online Bewertungsportale oder indem Sie direkt Kontakt mit einem Fachmann für Immobilienbewertung aufnehmen. Vor allem erfahrene Immobilienmakler können den aktuellen Marktwert Ihrer Immobilie gut ermitteln. Denn sie sind täglich im Kontakt mit Kaufinteressenten und wissen, zu welchem Kaufpreis Immobilie in München veräußert werden. Achten Sie dabei auf Erfahrung und Expertise in der Immobilienbewertung.

Ist eine Immobilienbewertung unverbindlich?

Ja, eine Immobilienbewertung kann in der Regel kostenlos und unverbindlich erfolgen. Allerdings sollten Sie dies immer vorab erfragen. Es ist empfehlenswert, sich von einem erfahrenen und seriösen Immobiliengutachter beraten zu lassen, der Ihnen klare Informationen über den Ablauf und die Bedingungen der unverbindlichen Immobilienbewertung bietet.

Was ist ein Kurzgutachten für Immobilien?

Ein Kurzgutachten für Immobilien ist eine kompakte schriftliche Bewertung eines Hauses, einer Wohnung oder eines Grundstücks, die von einem Gutachter erstellt wird. Es beinhaltet eine kurze aber fundierte Analyse der Immobilie, ihres Zustands und ihres Marktwerts. Ein Kurzgutachten gibt dem Eigentümer oder Interessenten einen schnellen Überblick über den aktuellen Wert der Immobilie und eventuelle Mängel oder Renovierungsbedarf.

Die Dauer eines Kurzgutachtens hängt von der Größe und dem Zustand der Immobilie ab, kann aber in der Regel innerhalb weniger Tage abgeschlossen sein. Der Gutachter prüft bei einem Haus oder einer Wohnung verschiedene Aspekte, wie zum Beispiel den baulichen Zustand, die Ausstattung, mögliche Schäden oder Mängel, die Lage und die Marktsituation. Dabei wird auch auf vergleichbare Objekte in der Umgebung eingegangen, um eine realistische Bewertung vorzunehmen. Insgesamt bietet ein Kurzgutachten eine schnelle und dennoch fundierte Einschätzung der Immobilie und kann für verschiedene Zwecke, wie Verkauf, Vermietung oder Finanzierung, nützlich sein.

Was kostet ein Gutachten eines Sachverständigen?

Wenn Sie sich fragen, was ein Gutachten eines Sachverständigen kostet, hängen die Kosten von verschiedenen Faktoren ab. Die Art des Gutachtens spielt eine entscheidende Rolle. Ein Vollgutachten, das beispielsweise vor Gericht verwendet wird, ist in der Regel teurer als ein Kurzgutachten. Für ein Kurzgutachten werden in der Regel Kosten ab rund 500 EUR fällig.

Wenn es um eine Schätzung geht, die gerichtlichen Bestand haben soll, müssen Sie in der Regel mit etwa 1,5 % des Verkehrswertes rechnen. Es ist wichtig, auf die Expertise und Erfahrung des Sachverständigen zu vertrauen, um eine genaue und zuverlässige Einschätzung zu erhalten. Die Kosten eines Wertgutachtens sollten daher als Investition betrachtet werden, die dazu dient, rechtliche Verfahren zu unterstützen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Es ist ratsam, sich im Vorfeld über die verschiedenen Optionen zu informieren und sich beraten zu lassen, um das passende Gutachten zu erhalten.

Wie berechnet die Bank den Wert einer Immobilie?

 Wenn es darum geht, den Wert einer Immobilie für die Baufinanzierung zu berechnen, gehen Banken in der Regel nach festgelegten Richtlinien vor. Dabei orientieren sie sich am Verkehrswert der Immobilie, der anhand verschiedener Kriterien wie Lage, Größe, Ausstattung und Zustand bestimmt wird. Dieser Wert bildet die Grundlage für die Beleihungswerte, die Banken verwenden, um die maximale Kreditsumme für die Baufinanzierung zu ermitteln.

Als grobe Faustregel lässt sich jedoch sagen, dass vom Verkehrswert der Immobilie etwa zehn bis 15 Prozent Sicherheitsabschlag abgezogen werden. Das Ergebnis ist dann der Beleihungswert, der von der Bank in die Baufinanzierung eingetragen wird. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Beleihungswert nicht unbedingt mit dem tatsächlichen Marktwert der Immobilie übereinstimmt, da die Banken auch ihre eigenen Risikobewertungen einfließen lassen. 

 Die Banken berechnen den Wert einer Immobilie für die Baufinanzierung in der Regel mithilfe von verschiedenen Verfahren, wie dem Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren. Beim Sachwertverfahren wird der Wert der Immobilie anhand der Kosten für den Neubau bzw. die Wiederherstellung berechnet. Beim Ertragswertverfahren hingegen wird der Wert anhand der zu erwartenden Einnahmen aus der Immobilie ermittelt.

Das Vergleichswertverfahren basiert auf dem Vergleich ähnlicher Immobilien in derselben Region. Auf Basis dieser Verfahren berechnen die Banken den Beleihungswert einer Immobilie, also den Wert, der für eine mögliche Beleihung zur Verfügung steht. Dabei ist es wichtig, dass die Banken bei der Berechnung des Immobilienwerts objektiv und professionell vorgehen, um ihren Kunden eine solide Grundlage für ihre Baufinanzierung zu bieten.

Wie werden Gewerbeimmobilien bewertet?

Die Bewertung von Gewerbeimmobilien erfolgt in der Regel anhand des Ertragswerts. Dabei wird der Gebäudeertragswert mit dem Bodenrichtwert und anderen Faktoren wie dem Rohertrag, den Bewirtschaftungskosten und dem Liegenschaftszins berücksichtigt. Der Gebäudeertragswert setzt sich aus den jährlichen Mieteinnahmen abzüglich der Bewirtschaftungskosten zusammen, während der Bodenrichtwert den Wert des Grundstücks widerspiegelt.

Der Rohertrag bezeichnet die Gesamteinnahmen aus der Immobilie, bevor Kosten abgezogen werden, und die Bewirtschaftungskosten umfassen sämtliche Ausgaben für den Unterhalt und die Verwaltung des Objekts. Des Weiteren wird der Liegenschaftszins als jährlich zu zahlende Nutzungsgebühr für das Grundstück berücksichtigt. Zusammen fließen diese Faktoren in die Bewertung einer Gewerbeimmobilie ein, um ihren tatsächlichen Wert zu ermitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Immobilienmakler München Rogers

Immobilienmakler für München

E

Seit über 15 Jahren vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.

E
Spezialisiert für Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken.
E

Wir bieten individuelle und persönliche Beratung.

E

Profitieren Sie von unseren Marktkenntnissen.

E

Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den bestmöglichen Preis für Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Grundstück in München.

E

Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.

E

Wir nehmen uns sehr gerne Zeit für Ihre Fragen und Anliegen.

E

Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns sehr.

Z

Bequem & sicher

Ausführliche, professionelle und qualitativ hochwertige Bewertung Ihrer Immobilie mit allen Details.

Zuverlässiges Ergebnis

Ihre Immobilie wird ausschließlich mit erprobten und anerkannten Verfahren zuverlässig bewertet.

U

Hochwertige Analyse

Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse, die für Eigentümer, Verkäufer und Käufer geeignet ist.

Bewertungen von unseren Kunden

Die Zufriedenheit von unseren Kunden ist uns sehr wichtig. Hier können Sie lesen, wie Verkäufer, Käufer, Vermieter und Mieter unsere Arbeit empfunden haben. So könne Sie einen guten, näheren Einblick in unsere Arbeitsweise erhalten. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Ihre Fragen und Anliegen sehr gerne zur Seite.

Nach der nun völlig abgeschlossenen Abwicklung des Verkaufs meiner Wohnung möchte ich mich auch auf diesem Weg nochmals für die exzellente Zusammenarbeit mit Ihrer Agentur bedanken. Die Vermarktung des Objektes, insbesondere das von Ihnen erstellte Exposé, war von hohem Niveau und stellte das Objekt optimal dar. Ihre Agentur zeichnete sich durch hohe Effizienz, große Professionalität und ständige Verfügbarkeit aus. Sie haben mich während des gesamten Verkaufs bestens beraten und wirklich bis in die abschließenden Formalitäten begleitet. Aus diesen Gründen kann ich Ihre Agentur nur voll und ganz weiterempfehlen.

Dr. J. L.

Wir haben uns stets gut beraten gefühlt, auch wenn wir mal mit einer außerordentlichen Frage ankamen. Wir waren bei jedem Treffen über die akkurate Pünktlichkeit erstaunt und positiv angetan. Es waren auch die vielen (nicht selbstverständlichen) Dinge z. B. jedem Besucher sofort Schuhüberzieher zu überreichen, damit unser Haus sauber bleibt, die uns immer wieder begeistert haben. Auch dass es nie Massenführungen gab, sondern jede Familie einzeln geführt wurde, wurde auch immer gewährleistet, dass nie jemand allein in unseren Räumen war. Dafür waren wir auch sehr dankbar! Als Abschluss kann, ich nur sagen wir hatten in unseren Augen die nettesten und kompetentesten Makler in München und werden Sie jederzeit blind weiterempfehlen.

R. G.

Es ist uns ein Bedürfnis, Ihnen auch mit unseren Worten mitzuteilen, dass wir überaus angetan waren über Ihr professionelles Engagement beim Verkauf unserer Immobilie. Die Abwicklung in Zeit und Verlauf war für uns überaus positiv. Die Internet-Präsentation in Wort und Bild kann man sich besser nicht vorstellen. Sollten wir wieder einmal einen Makler in München benötigen, werden wir auf jeden Fall wieder mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Nochmals ausdrücklich besten Dank!
Dr. R.B.

Für Ihre Fragen zur Immobilienbewertung und rund um die Immobilie sind wir gerne da!

Es würde uns sehr freuen, von Ihnen zu hören! Gerne können Sie uns entweder telefonisch kontaktieren oder uns eine Nachricht über unser Kontaktformular senden. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung und helfen Ihnen gerne weiter, falls Sie Fragen oder Anliegen haben. Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren! Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung. Tel. 089 70065020.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

Haus und Grund Logo
Siegel von BVFI
immobilie1 Siegel
Auszeichnung Bellevue Best Property Agents 2023
Auszeichnung Bellevue Best Property Agents 2022
Auszeichnung Bellevue Best Property Agents 2021
Immobilienmakler AG Siegel
ImmobilienScout24 Experte, seit 2022, Siegel
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung
Katerina Rogers Immobilienvermittlung hat 4,92 von 5 Sternen 250 Bewertungen auf ProvenExpert.com