Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mieter oder Kaufinteressenten können den Energiekosten- und Heizungskostenbedarf für die Zukunft besser einschätzen. Für den Hauseigentümer ergibt sich bei energieeffizienten Gebäuden ein höherer Marktwert. Bei Gebäude mit schlechteren Werten bietet der Energieausweis die Möglichkeit, sich eine Schwachstellenanalyse oder eine Energieberatung einzuholen. Der Energieausweis besitzt eine Gültigkeit von zehn Jahren.
Mieter oder Kaufinteressenten können den Energiekosten- und Heizungskostenbedarf für die Zukunft besser einschätzen. Für den Hauseigentümer ergibt sich bei energieeffizienten Gebäuden ein höherer Marktwert. Bei Gebäude mit schlechteren Werten bietet der Energieausweis die Möglichkeit, sich eine Schwachstellenanalyse oder eine Energieberatung einzuholen. Der Energieausweis besitzt eine Gültigkeit von zehn Jahren.

Für alle Vermieter und Verkäufer wird der Energieausweis ab 2013 zur Pflicht. Der Ausweis sollte nicht erst bei Nachfrage vorgelegt werden. Die EU-Richtlinien schreiben vor, dass der Energiekennwert bei kommerziellen Anzeigen genannt werden muss. Die Richtigkeit der Angaben im Energieausweis wird künftig stichprobenartig von Experten geprüft. Bei Nichteinhaltung der Vorgaben droht den Vermietern oder den Verkäufern ein Bußgeld bis zu 15.000 Euro.

Der Energieausweis kann verbrauchsorientiert oder bedarfsorientiert ausgestellt werden. Beim verbrauchsorientierten Energieausweis werden die ausgewerteten Daten über die sogenannte Energieverbrauchskennzahl ermittelt. Dieses erfolgt in der Regel über die Heizkosten- und Energieabrechnungen oder durch Verbrauchsmessungen. Da der Verbrauch von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich ist und vielen Einflüssen, wie Klima und Lage des Gebäudes unterliegen, kann die Energieverbrauchskennzahl erheblich vom realen Verbrauch der zukünftigen Bewohner abweichen. Der Energieverbrauch muss mindestens 36 Monate erfasst und witterungsbereinigt werden, und wird dann zu einem Durchschnittswert erfasst.

Der bedarfsorientierte Energieausweis erfasst die energetisch bewerteten Daten des Gebäudes, wie Außenwände, Fenster, Dachflächen, Bodenplatte, alle Außenbauteile und die Anlagentechnik. Mithilfe von Software und Simulation werden diese Daten unter einheitlichen Randbedingungen ausgewertet und die Energiebedarfskennzahl errechnet. Mit diesem Energieausweis lassen sich Gebäude und Wohnungen besser vergleichen. Er ist nicht abhängig vom individuellen Verbrauch der Bewohner.

Viele energiebewusste Hauseigentümer haben schon in Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energie investiert. Der Strom, der damit erzeugt wird, muss im unmittelbaren räumlichen Zusammenhang zum Gebäude stehen und vorrangig im Gebäude selbst genutzt werden. Nur dann kann er in die Berechnungen aufgenommen und vom Energiebedarf abgezogen werden. Grundsätzlich gilt, je geringer die Energiekennzahl ist, desto energieeffizienter ist das Gebäude und umso geringer sind die zu erwartenden Energie- und vor allem Heizungskosten.

Momentan existieren noch enorme Qualitätsunterschiede beim Ausstellen des Energieausweises. Die Ausstellungsberechtigung für Baumaßnahmen ist zwar klar im Baurecht der Bundesländer und für Bestandsgebäude bundeseinheitlich geregelt, wird aber in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich behandelt. Je nach Bundesland erbringen die Voraussetzungen zu Ausstellung des Energieausweises Sachverständiger, Architekten oder der Handwerker. Einige Ausweise sind sogar online zu erhalten. Dabei wird die Ausstellung des Energieausweises von der Selbstauskunft des Hauseigentümers abhängig gemacht. Ob der Energiekennwert den Tatsachen entspricht, lässt sich dann nur noch durch Kontrolle eines Experten nachvollziehen.

Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Für die Vermietung und den Verkauf ist die Berechtigung zur Ausstellung von Energieausweisen in der Energieeinsparverordnung geregelt. Für die Ausstellung eines Energieausweises existieren keine einheitlichen Vergütungssätze. Je nach Aufwand bei der Datenerfassung muss der Preis vereinbart werden. Für die Zusammenstellung verwertbarer Verbrauchsmessungen liegt der Hauptaufwand beim Energieverbrauchsausweis beim Hauseigentümer.

Beim bedarfsorientierten Energieausweis ist der Aufwand zur Erfassung und Verarbeitung wesentlich größer. Wer aber ein zuverlässiges und genaues Ergebnis bei den Bemessungen haben möchte, sollte darauf achten, dass die Daten so genau wie möglich sind und qualifizierte Ausweisaussteller bevorzugen. Diese findet man zum Beispiel über Energieagenturen, Verbraucherzentralen, Verbänden und Ausstellerlisten bei den Kammern. Letztendlich haben wir alle etwas von den Energieeinsparungen. Ob Mieter oder Vermieter, Käufer oder Verkäufer, Kommunen oder Staat und nicht zu vergessen, unsere schöne zu erhaltende Umwelt.

Schufa Auskunft kostenlos beantragen

Schufa Auskunft kostenlos beantragen

Wenn Sie eine Immobilie anmieten möchten, benötigen Sie in der Regel eine Schufa-Auskunft, um dem Vermieter nachzuweisen, dass Sie Ihre finanzielle Situation geordnet ist. Hier erfahren Sie, wo Sie eine kostenfreie Schufa-Auskunft anfordern können.

Mehr lesen

Grundstück verkaufen

Warum werden Grundstücke nicht zügiger bebaut?

Freie, bebaubare Grundstück sind durchaus vorhanden. In Anbetracht des knappen Wohnraums vor allem in Städten wie München, liegt die Frage auf der Hand warum sie nicht zügig bebaut werden. Oft entsteht der Verdacht, dass mit dem Grundstück spekuliert wird. Allerdings gibt es vielfältige Gründe, warum Grundstückseigentümer ihr Bauland brachliegen lassen.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den bestmöglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

hre Nachricht an un

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage. Daraus resultiert der Wunsch, das Vermögen durch die Investition in ein eigenes Zuhause oder in eine als Kapitalanlage genutzte Immobilie möglichst rentabel anzulegen.

Welche Bedeutung hat der Standort der Immobilie?

Eine der wichtigsten Regeln in der Immobilienbranche lautet: die Lage! Sie bestimmt, neben dem Zustand eines Objekts, unmittelbar den Wert einer Immobilie und entscheidet darüber, inwiefern eine Wohnung, ein Haus oder ein Grundstück für potenzielle Käufer von Interesse ist. Als Kapitalanlage ist eine Immobilie nur dann rentabel, wenn sie Mieteinnahmen generiert. Und dieser Aspekt ist wiederum nur realisierbar, wenn das Kaufobjekt genau die Bedürfnisse erfüllt, die potenzielle Käufer bzw. Mieter an exakt diesem Ort haben.

Einfache, mittlere und gute Lage

Beim Immobilienkauf entscheiden noch weitere Punkte über die Bewertung eines Standorts. Die Mikrolage – also die unmittelbare direkte Umgebung – beeinflusst den Wert ebenfalls. Dazu gehören der Zustand der umstehenden Gebäude ebenso wie der Ausblick aus den Fenstern. Kaufinteressenten sollten sich beim örtlichen Bauamt unbedingt nach bereits erteilten oder geplanten Baugenehmigungen auf Nachbargrundstücken erkundigen, damit der schöne Ausblick nicht schon nach kurzer Zeit womöglich wieder verbaut wird.

Ein Objekt an einer lebhaften oder dicht besiedelten Straße, wo es nur wenige Grünanlagen gibt, wird beim Immobilienkauf meistens nur als mittlere Wohnlage bewertet, ein Haus in einer reinen Wohngegend mit viel Grün zählt eher zu einer guten Lage. Ausgenommen von dieser Einschätzung sind natürlich Kaufobjekte in den besten und attraktivsten Lagen der Metropolen. Für diese gelten ganz besondere Kriterien. Wir als Immobilienmakler in München stehen Ihnen mit Rat und Tat beim Verkauf oder Kauf einer Immobilie. In unseren Exposés wird die Lage jeder Immobilie genau beschrieben. Sowohl die Mikro- als auch die Makrolage wird genau unter die Lupe genommen.

Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Die gesamte Region im Auge haben

Ob sich der Wert einer Immobilie zum Positiven oder Negativen hin entwickelt, kann auch anhand von Faktoren wie der Entwicklung der Bevölkerungszahlen, des Arbeitsmarktes und der Kaufkraft prognostiziert werden. Hohe Arbeitslosigkeit in einer Region bedeutet nachlassende Kaufkraft und damit eine Wertminderung von Immobilien. Die Einwohnerzahl hat ebenfalls einen hohen Einfluss auf die Immobilienpreise, wie an den Preisdifferenzen zwischen deutschen Städten unschwer zu erkennen ist. In Städten mit weniger als 50.000 Einwohnern kostet eine Eigentumswohnung im Schnitt 822 Euro pro Quadratmeter – in Großstädten mit ca. 500.000 Einwohnern bezahlt der Käufer für ein vergleichbares Objekt ab 1.355,00 Euro pro Quadratmeter. Dies sind aber nur grobe Richtwerte und jeder einzelner Standort muss ganz genau unter die Lupe genommen werden. – Beim Immobilienkauf macht eben die Lage den Unterschied!

Wohnen Sie in München oder Umgebung und tragen Sie sich mit den Gedanken Ihre Immobilie zu verkaufen? Sehr gerne erstellen wir für Sie eine Bewertung, unverbindlich und kostenlos. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Wie Sie Ihr Bade­zimmer mit wenigen Hand­griffen aufwerten können

Badezimmer aufwerten

Wie Sie Ihr Bade­zimmer mit wenigen Hand­griffen aufwerten können

Jedes schlicht wirkendes Bad lässt sich mit einem kleinen Budget und großen Ideen in ein Wohlfühloase verwandeln. Mit ein bisschen Mut und Geschick lässt es sich in Kürze von Mauerblümchen in ein Highlight verwandeln. ​Leider entfalten viele Badezimmer nicht ihr wahres Potenzial. Sie können es aber aus dem Dornröschenschlaf aufwecken. In der Früh wird nach der Katzenwäsche eilends mit einem Frühstücksbrot in Richtung Büro aufgebrochen. Doch halt. Warum ist das so? Weil man schwer aus den Federn kommt und das Bad als erstes angesteuert wird, um es schnell wieder zu verlassen. Das Badezimmer dient nur dem Zweck. Dabei legt jedes gute Sternehotel viel Wert darauf, ein schönes und angenehmes Badezimmer zu präsentieren. Warum? Weil der Gast sich im Haus wohlfühlen soll und das schon morgens beim Aufstehen.

Farbe kann Wunder bewirken

Die Transformation von einem weißen, kalten und sterilen Badezimmer in ein lebenbejahenden, frohen und einladenden Glücksort, trägt zur Lebensqualität bei. So können Sie am frühen Morgen vor dem Arbeitsalltag in den Tag besser starten. Und auch das Aufstehen wird viel angenehmer statt ein kaltes weiß an den Wänden immer ansehen zu müssen, tauchen Sie den Pinsel in den Farbeimer und verleihen Sie Ihrem Bad die richtige Farbe. Das lässt sich vor allem gut umsetzen, wenn die Fliesen nur bis zur halben Höhe des Raumes reichen. Vielleicht ist die eine oder andere Wand nicht komplett gefliest und dies können Sie zu Ihrem Vorteil verwenden. Zum Überstreichen nehmen Sie am besten Erdfarben oder ein beruhigendes Grün. Farben sind sehr wichtig, weil sie unser Empfinden beeinflussen. Verwenden Sie ein paar Farbtupfen um Highlights zu schaffen, so wie uns es die Natur vormacht.

Gerne könne Sie auch Muster schaffen, die harmonisch wirken und auf eine Entdeckungsreise einladen. Mit goldfarbenen Einarbeitungen werten Sie Ihr Badezimmer ungemein auf. Es reicht vollkommen aus nur eine Wandfläche zu streichen, um ein komplett anderes Erscheinungsbild zu erschaffen. Eine passende Beleuchtung zum Beispiel in Form von einer Lampe, sorgt für eine behaglich Atmosphäre, Wertigkeit und bringt die neue Farbe richtig zur Geltung.

Tapeten können viel bewirken

Ein Gang in ein Tapetengeschäft kann einer Offenbarung gleichen. Es gibt von fantasiereichen orientalischen Darstellungen bis zum Mexikanischen Jungle eine große Bandbreite an Mustern und Farben. Der Fachmann vor Ort hilft Ihnen bei der Auswahl des Stils. Nehmen Sie unbedingt einen Grundriss und Fotos von ihrem jetzigen Bad mit, um passende Vorschläge vom Fachmann zu erhalten. Wenn Sie schon mit dem Gedanken spielen ihr Badezimmer mit einer Tapete zu veredeln, dann überlegen Sie sich, ob die Tapezierung der Decke eine passende Option für Ihr Bad wäre. Es ist zwar etwas ungewöhnlich, aber erhöht den Wow-Affekt. Nicht alle Tapeten eignen sich zwar für den Nassbereich, aber die Auswahl ist trotzdem sehr groß.

Mit Accessoires das Bad veredeln

Am einfachsten und schnellsten kann man ein Badezimmer von seinem Dornröschenschlaf erwecken, wenn man bereit ist einfache kleine Gegenstände auszutauschen. Zum Beispiel den Zahnputzbecher aus Plastik, die langweilige Seifenschale, den einfallslosen Spiegelrahmen, den einfarbigen Duschvorhang, die blassen Handtücher und den Badeteppich vom Supermarkt. Hier kann sich ein Besuch eines Flohmarkts, wo man kleine Schmuckstücke entdecken kann. Hier gibt es kleine Unikate aus Silber, Bronze und Holz, die günstig erworben werden können. Achten Sie darauf, dass die Handtücher gut zu den Farbtönen harmonieren. Gerne können Sie auch mit Versteinerungen von Muscheltieren oder fischen Ihr Bad verschönern.

Verteilen Sie doch mehrere Spiegel an den Wänden, denn dies gibt dem Raum noch mehr Größe. Um den Effekt zu vergrößern, können Sie große und kleine Spiegeln im Bad passend platzieren. Die Spiegel kosten nicht viel und erhöhen den Mehrwert Ihres Badezimmers.

Mit farbigen Möbeln und Armaturen das Bad aufwerten

Falls Sie die Möblierung vom Bad verändern wollen, müssen sie nicht gleich neue und kostspielige Möbel anschaffen. Mit speziellen Folien kann man die vorhandenen Möbel überkleben, um ein neues, frisches Look zu erzielen. Etwas kostspieliger ist der Austausch von Armaturen, aber wenn Sie nicht davor zurückschrecken, ist diese Maßnahme äußerst effektiv. Goldene Wasserhähne müssen es natürlich nicht sein. Es gibt eine Vielfalt an Armaturen, die nicht teuer sein müssen und ihr Bad gut aufwerten. Die gängige Handbrause aus dem Baumarkt gegen eine Wohlfühl-Regendusche auszutauschen, bewirkt viel. Unterhalten Sie sich mit einem Fachberater vom Fachmarkt und er zeigt Ihnen gerne, welche Auswahl an technischen Innovationen eine Regendusche heutzutage bietet.

Und es ward Licht

Es gibt nichts Unangenehmeres, als mit einem grellen Lichtstrahl unausgeschlafen einen Raum zu betreten. Sie können dies vermeiden, indem Sie Sensoren anbringen, die je nach Tageszeit die Lichtmenge automatisch regulieren. Händisch können sie dies aber nachjustieren. Indirektes Licht schenkt ein erhabenes Gefühl und man spürt sofort die Wertigkeit des Raumes. Es gibt LED Lichtbänder, die der Gestaltungsmöglichkeiten fast keine Grenzen setzen. Um den Badspiegel sorgen Sie für ein klares und helles Licht, das aber nicht blendet. Spotlights können Sie geschickt an kleine Statuen oder Farbflächen ausgerichtet werden, um diesen dezent Aufmerksamkeit zu schenken.

Mit Pflanzengrün das Badezimmer beleben

Es gibt Pflanzen, die sich im Badezimmer pudelwohl fühlen. Sie kommen mit wenig Licht aus und freuen sich auch über eine höhere Luftfeuchtigkeit. Fragen Sie einen Gärtner Ihres Vertrauens oder in einem guten Gartencenter nach. Die Pflanzen schenken Ihnen eine natürliche und belebende Umgebung. Diesen Touch möchten sie bestimmt nicht missen.
Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Bodengestaltung im Bad

Sind sie handwerklich begabt, so können sie einen Schritt weitergehen und den typischen Fließboden gegen einen anderen Bodenbelag austauschen. Statt den kalten weißen Fliesenboden können Hölzer verwendet werden, die Sie beim Betreten nicht gleich wegen der Kälte zusammenzucken lassen. Alternativ können ohne Abrisslärm und -staub bestehende fliesen mit neuen Fließen überklebt werden. Achten Sie hierbei auf den Höhenunterschied zu den Türen.

Das schöne und praktische bei der Umgestaltung des Badezimmers ist, das man an diesem sehr privaten Ort seine Fantasie laufen lassen kann. Wenn man seinen Geldbeutel schonen möchte, kann man mit der Umgestaltung beginnen und ist nicht gezwungen alles innerhalb einer kurzen Zeit umzusetzen.

Gerne können Sie uns Ihre Umsetzung zukommen lassen. Mailen Sie uns Ihre vorher und nachher Bilder mit einer kleinen Geschichte dazu. Wenn gewünscht, posten wir diese dann sehr gerne auf unserem Facebook und Instagram Account. Wir sind schon sehr gespannt auf Ihre Ideen und freuen uns von Ihnen zu hören.

Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Raum für den Rück­zug: So wird aus einem Balkon eine herrliche Oase

Balkon gestalten

Raum für den Rück­zug: So wird aus einem Balkon eine herrliche Oase

Schnell mal aus der Wohnung ins Freie treten. Bei etwa der Hälfte der Wohnungen in Deutschland ist das kein Problem. Einer Immowelt-Studie zufolge verfügen sie über einen Balkon. Wer das Glück hat und daraus einen Ort für den Rückzug machen will, muss auf ein paar Dinge achten: Neben dem eigenen Geschmack sind das die Größe und die Lage des Balkons. Gute Ergebnisse erzielt derjenige, der bei der Gestaltung seiner Großstadt-Oase von Grund auf neu anfängt und sich dabei von Altem trennt.

Als Erstes kommt der Boden dran

Beim Erscheinungsbild des Balkons spielt dessen Boden eine wichtige Rolle. Es beim herkömmlichen Beton oder Estrich zu belassen, empfiehlt sich nur, wenn dieser Balkonboden nicht mit unschönen Flecken übersät ist und man bei der Gestaltung seines sommerlichen Rückzugsortes auf einen kühlen Charme setzt. Ansonsten sind Dielen aus Holz oder aus WPC, Klickfliesen oder Kunstrasen eine gute Alternative. Diese Bodenbeläge sind preiswert in der Anschaffung. Kunstrasen und Klickfliesen sowie Outdoor-Teppiche aus Kunstfasern lassen sich außerdem recht einfach verlegen. Belag aus WPC erfordert dagegen bei der Verlegung etwas mehr Geschick, ist dafür aber ausgesprochen pflegeleicht.

Beim Renovieren des Balkonbodens ist darauf zu achten, dass das Wasser gut ablaufen kann. Sonst bleiben nach einem Sommerregen Pfützen stehen. Sie begünstigen die Ausbildung von Moos. Ein Balkon sollte ein Gefälle von 1,5 bis etwa 2 Prozent haben.

Ein Sichtschutz begrenzt optisch

Damit man auf dem Balkon nicht wie auf einem Präsentierteller sitzt, sollte ein Sichtschutz angeschafft werden. Als optische Begrenzung definiert er den Raum und macht den Balkon quasi zu einem weiteren Zimmer in der Wohnung. Optimal ist es, wenn der Sichtschutz in seinem Stil auf den Boden abgestimmt ist. Geeignet für eine urbane Gestaltung sind etwa ein bunter Markisenstoff oder eine Bambusmatte.

Verfügt der Balkon über ein geschlossenes Geländer, genügt sogar ein großer Sonnenschirm. Er schützt dann vor neugierigen Blicken, verdeckt aber nicht die Aussicht auf die Natur oder die Silhouette der Stadt. Sehr praktisch ist übrigens ein dichter Sichtschutz aus Pflanzen, zum Beispiel an einer Rankhilfe. Das sorgt zugleich für eine hübsche Balkonbepflanzung.

Praktische und schöne Balkonmöbel

Bei der Wahl der Möbel für den Balkon spielt dessen Lage eine wichtige Rolle. Holzmöbel etwa sind sehr beliebt, sollten aber besser auf einem nach Süden ausgerichteten Balkon stehen. Denn dort trocknen sie nach einem Regen viel schneller ab als auf einem Balkon, der nach Norden zeigt. Bei dieser Lage sind robuste Möbel aus Kunststoff die bessere Wahl. Auch die Funktion, die der Balkon spielen soll, hat eine Bedeutung, wenn es um die Wahl der Möbel geht. Gibt es leckeren Apfelstrudel, Erdbeer-Bananen Smoothie oder leckeren Obstsalat, braucht man einen Tisch und Stühle. Auf einem kleinen Balkon kann es gern ein Klapptisch oder ein Hängetisch sein, der am Balkongeländer befestigt wird. Mit Kissen und Decken lassen sich Kisten schnell zu Sitzmöbeln umbauen. Darüber hinaus bieten sie viel Stauraum. Beim Kauf von Balkonmöbeln lohnt es, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, um bequeme und witterungsbeständige Stücke zu erwerben.

Jeder Balkon braucht viel Grün

Viele Menschen lieben ihren Balkon, weil er im Sommer Raum für Pflanzen bietet. Dabei gilt auf Balkons jeder Größe: Grünes überzeugt am besten in Hülle und Fülle. Platz sowohl für herrlich blühende Pflanzen als auch für Kräuter und Snack-Pflanzen ist auch auf kleinen Balkons vorhanden. Blumenkästen passen an das Geländer, Töpfe jeder Art und Größe stehen gut auf dem Boden, selbst die Balkonwand lässt sich gut mit Pflanzen gestalten. Wenn Sie noch mit heimische und insektenfreundliche Blumen ihren Balkon bereichern, so können Sie Schmetterlinge und den seltenen Wildbienen als Besucher willkommen heißen.

Vertikale Gärten sind inzwischen ein Trend, dem man sich kaum noch entziehen kann. Platz finden Töpfe mit blühenden Pflanzen an Haken und anderen Hängevorrichtungen, Gefäße mit Kräutern lassen sich dekorativ an Leitern oder auf Regalen platzieren. Eine originelle Art ist es, Kräuter und Blumen in Pflanzbeuteln an der Wand zu befestigen. Ein Problem gibt es allerdings bei Mietwohnungen. Ohne Erlaubnis des Eigentümers dürfen hier keine Nägel und Verschraubungen in die Wand gebracht werden. Auch bei Eigentumswohnungen, die man selber besitzt, sollte man aufpassen, denn die Fassade ist ein Gemeinschaftseigentum. Für Anbohrenden und Verschraubungen sollte man sich vorsorglich die Zustimmung der anderen Eigentümer einholen. Gibt es die Erlaubnis nicht, kann man auf rankende Pflanzen zurückgreifen oder Blumenampeln auf andere Weise anbringen.

Auch Sonnenschutz ist wichtig

Vor allem auf einem Südbalkon geht im Sommer nichts ohne entsprechenden Sonnenschutz. Die einfachste Variante ist ein Sonnenschirm. Er kann auf dem Boden stehen oder am Geländer befestigt sein. Kreativ müssen Besitzer kleiner Balkons werden. Sie brauchen Modelle, die sich leicht einklappen lassen und nicht zu viel Platz wegnehmen. Ideal für einen kleineren Balkon ist auch ein Sonnenschirm in einer halbrunden Ausführung. Ist der Schirmständer ebenfalls halbrund, kann der Schirm bequem und bündig an die Wand geschoben werden.

Optimal ist ein Sonnenschirm mit einer Kippmechanik. Er lässt sich gut nach dem Stand der Sonne ausrichten. Der Ständer muss stabil sein, damit der Schirm auch bei Wind sicher steht. Im Handel gibt es Schirmständer, die fest verankert werden können. Andere Modelle sind mobil und lassen sich auf Rollen hin und her bewegen. Diese Ständer sollten aus Beton oder witterungsbeständigem Granit sein. Dann sind sie schwer genug, um Schirme auch bei böigem Wind zu halten. Für den Schirm selbst empfiehlt sich als Bespannung Polyacryl. Es ist pflegeleicht, UV-beständig und bleicht kaum aus.

Einen hervorragenden Schutz vor starker Sonneneinstrahlung bietet eine Markise. Allerdings muss eine feste Montage an der Hauswand bei einer Mietwohnung ebenfalls vom Vermieter genehmigt werden. Modelle, deren Gestänge zwischen Boden und Balkonüberdachung eingeklemmt wird, sind die Alternative.

Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Beleuchtung für den Sommerabend

Für die schönen Stunden am Abend lohnt es sich, den Balkon mit einer stimmigen Beleuchtung zu versehen. Oft haben Balkone sogar einen Anschluss für Strom. Unbedingt notwendig ist das nicht mehr. Inzwischen gibt es zahllose Lampen und Leuchten, die mit Solarstrom oder mit aufladbaren Akkus betrieben werden. Beliebt sind figürlich vielfältige Solarspieße für Töpfe und Blumenkästen, bunte Girlanden oder Tischleuchten, die gar keinen Strom mehr brauchen. Hier sind der Vielfalt keine Grenzen gesetzt.
Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Immobilienver­kauf und Vermietung in der Corona-Krise

Immobilienmarkt und Coronavirus

Immobilienver­kauf und Vermietung in der Corona-Krise

Liebe Kunden, wir nehmen auch in der Corona-Krise Ihre und unsere Gesundheit sehr ernst und halten uns an die gesetzlichen Vorgaben. Haben Sie bitte Verständnis für unsere Vorsichtsmaßnahmen, die zum Wohle aller dienen. Für Fragen rund um Immobilienverkauf und -vermietung stehen wir Ihnen telefonisch und per E-Mail montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr sowie freitags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr sehr gerne zur Verfügung. Nach Absprache bieten wir Ihnen auch eine Videokonferenz über FaceTime, WhatsApp oder Zoom an. Dringliche Einzeltermine für Besichtigungen, Beurkundungstermine beim Notar oder Wohnungsübergaben, nehmen wir selbstverständlich wahr.

Wissenswertes zur Besichtigungen während der Corona Krise

Wohnungsbesichtigungen sind in Bayern für unzulässig erklärt worden (https://www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php). Ausnahmsweise sind Wohnungsbesichtigungen möglich, wenn andernfalls Wohnungslosigkeit bzw. aus Vermietersicht Leerstand und daraus resultierend erhebliche finanzielle Engpässe drohen. In diesen Fällen können sie dann nur als Einzelbesichtigungen stattfinden und keine Sammelbesichtigungen.

Somit dürfen nicht mehr als 2 Personen vor Ort sein (Makler und Interessent), d. h. wenn Sie eine weitere Person hinzuziehen möchten, so müssen wir die Besichtigungen nacheinander durchführen.

Die allgemeinen Hinweise zur Hygiene vor Ort kommen wir so fern nach, indem wir auf das Händeschütteln verzichten und den vorgeschriebenen Abstand einhalten. Ebenfalls achten wir, dass die Kontaktgriffe, -flächen desinfizieren und die Innentüren offen stehen. Wir bieten Ihnen selbstverständlich Mundmasken, Handschuhe, Taschentücher, Desinfektionsspray und Überziehschuhe vor Ort an.

Über aktualisierte „Kontaktregeln“ der Regierung und des Robert Koch-Institut (RKIs), lassen wir regelmäßig informieren.

Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Vermarktung von Immobilien in der Corona Krise

Wir sind technisch in der Lage, alle von uns vermarkteten Immobilien mit der Hilfe von 3D Rundgängen zu präsentieren, so als würden Sie selber vor Ort die Immobilie begehen. Die Darstellungen sind nicht nur Maßstabsgetreu, sondern auch Farbtreu. Sie benötigen hierzu nur einen Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang. Mit dieser Technik sind wir in der Lage die Anzahl der Besichtigungen vor Ort erheblich zu reduzieren. Gerne können wir auch ein Livestreaming anbieten, indem wir – Rogers Immobilien – vor Ort die Immobilie begehen und auf Ihre Fragen zu dem Objekt eingehen können. Somit können Sie kontaktlos vorab besichtigen, ohne die Immobilie betreten zu müssen.

Unsere Exposés sind neben einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos der Immobilie reichlich bebildert.

Planen Sie als Eigentümer Ihre Immobilie zu verkaufen oder zu vermieten, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Somit können wir alle notwendige Schritte unternehmen, um nach der Kontaktsperre die Immobilie auf den Markt zu bringen.

Zu allen Themen rund um Ihre Immobilie können Sie alles Wissenswerte über den Verkauf und die Vermietung von Immobilien auf unserer Website finden:

Wissenswertes über den Verkauf

Wissenswertes über die Vermietung

Für ein Telefongespräch stehen wir Ihnen selbstverständlich sehr gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass sich die Gesetzeslage jederzeit ändern kann. Trotz dieser Ausnahmesituation ist es uns sehr wichtig, Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und gleichzeitig verantwortlich zu handeln.

Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen!

Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Den Wohnungsmarkt für Mieter und Vermieter in der Corona-Krise schützen

Wohnungsmarkt schützen Corona Krise

Den Wohnungsmarkt für Mieter und Vermieter in der Corona-Krise schützen

Große Herausforderungen müssen bewältigt werden, um den Wohnungsmarkt funktionsfähig zu halten. Mieter und Vermieter müssen weitestgehend vor Verlust geschützt werden. Ziel ist es eine Verwerfung in der Gesellschaft zu vermeiden und den Immobilienmarkt zu beruhigen.

Immobilieneigentümer müssen oft Immobilie verkaufen

Wenn eine vermietete Immobilie vererbt wird, sind die Erben oft gezwungen die Immobilie zu veräußern, weil die Erbschaftsteuer für sie zu hoch ist oder Miterben nicht ausbezahlt werden können. Einzelunternehmer sind nicht selten gezwungen ihre vermietete Immobilie auf den Markt zu bringen, um aus dem Erlös ihr eigenes Unternehmen am Leben zu erhalten.

Ein Großteil der potenziellen Kaufinteressenten sind meist Familien, die aber selber in die neue Immobilie einziehen wollen. Fällt diese Käuferschicht weg, weil sie selber knapp bei Kasse sind, so entsteht weniger Nachfrage an Kaufimmobilien und die Preise gehen zurück.

Wenn Kredite nicht mehr bedient werden, so kann die Bank diese versteigern lassen und reißt ein noch größeres Loch in der Kasse der ehemaligen Besitzer, da diese Immobilien meist unter ihrem Wert angeboten werden.

Gewinner auf dem Immobilienmarkt

Wenn die Preise aber massiv fallen, so treten vermehrt finanzkräftige und kapitalstarke Gesellschaften auf den Plan, die die Gunst der Stunde erkennen und auf Einkaufstour gehen, wie dies 2008 in den USA geschah. Nach der Krise haben sie die Immobilien – wen wundert’s – mit großen Gewinnen wieder veräußert.
Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Worauf ist zu achten

  • Als Sozialstaat muss Deutschland garantieren, dass weder Selbstnutzer noch der Mieter über Nacht seine Immobilie verliert. Es muss also sichergestellt werden, dass ausreichend Wohngeld bereitsteht, um Menschen mit niedrigem und mittlerem Einkommen kurzfristig in Anspruch nehmen können. Bei entstandener Arbeitslosigkeit oder Pleite eines Selbständigen ist unbürokratische Hilfe angebracht.
  • Die Mietzahlungen von den Behörden müssen direkt auf das Konto des Vermieters eingehen und gleichzeitig eine Wohnkosten-Garantie abgeben. Damit können die Vermieter beruhigt werden, was wiederum den Mietern zugutekommt.
  • Der Kündigungsschutz für Mieter muss erweitert werden.
  • Für laufende Kreditabzahlungen für Wohnimmobilien sollte der Staat eine Bürgschaft anbieten, damit Familien nicht in eine Schuldenfalle laufen.

Natürlich müssen noch weitere Faktoren berücksichtigt werden und ohne einen blauen Auge wird man nicht davon kommen. Es wird sehr, sehr viel Geld benötigt, die aber für einen funktionierenden Staat sehr gut investiert sind.
Wir möchten einen bekannten Spruch umwandeln in „Gebt dem Volk Brot und ein Dach über den Kopf“ und Du hast Ruhe.

Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen!

Sicherer Immobilienverkauf und zuverlässige Vermietung trotz der Corona-Krise

Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Haus & Grund fordert das Ende des Bedarfsausweises für Bestandsimmobilien

Bedarfsausweis

Haus & Grund fordert das Ende des Bedarfsausweises für Bestandsimmobilien

Welcher Energieausweis ist aussagekräftiger? Der Eigentümerverband Haus & Grund fordert zu Recht eine spürbare Vereinfachung der energetischen Anforderungen an Wohngebäude.

Welche Aufgabe erfüllt der Energieausweis?

Die Aufgabe von einem Energieausweis ist den Verbraucher über den energetischen Zustand einer Immobilie zu informieren. Die Einführung von Effizienzklassen soll den Vergleich mit anderen Gebäuden ermöglichen. Außerdem soll der Energieausweis Anhaltspunkte für künftige Modernisierungsoptionen geben. Der Energieausweis bezieht sich immer auf das gesamte Haus. Den energetischen Wert einer einzelnen Wohnung kann nicht aufgestellt werden.

Der Unterschied zwischen Verbrauchsausweis und Bedarfsausweis

Für bereits vorhandenen Immobilien gibt es zwei unterschiedlichen Vorgehensweisen, um einen Energieausweis zu erstellen. In dem sogenannten Verbrauchsausweis wird der Energieverbrauch anhand von Heiz- und Warmwasserkosten und anderen Verbrauchsdaten erfasst und daraus der Energieverbrauchskennwert berechnet. Im Gegensatz dazu gibt es den Bedarfsausweis. Die Erstellung von einem Bedarfsausweise ist komplizierter und mit höheren Kosten verbunden. Bei Berechnung des Energiebedarfs wird die physikalische Beschaffenheit eines Gebäudes betrachtet und ein Bedarfswert berechnet. Je nach vorhandenen Bausubstanz werden Empfehlungen für energetische Modernisierungen ausgesprochen.
Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Welche Probleme bringt ein Bedarfsausweis mit sich?

Das individuelle Verhalten der Nutzer in Bezug auf Energieverbrauch spielt beim Bedarfsausweis keine Rolle. Das bedeutet, dass er keine Aussage zum tatsächlichen Verbrauch geben kann. Der berechnete Wert ist also nur ein theoretisch. In der Praxis zeigt sich, dass der tatsächliche Verbrauch wesentlich niedriger ist. Dies ist aber hochproblematisch, denn es führt dazu, dass Modernisierungen empfohlen und womöglich durchgeführt werden, die gar nicht notwendig sind. So wird das Wohnen unnötig verteuert, was zu Unmut bei Eigentümern und Mietern führt.

Eine Evaluation, die im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Standentwicklung (BMVBS) durchgeführt wurde, kam zu dem Ergebnis, dass nur 29 Prozent der geprüften Bedarfsausweise, den Energiebedarf einer Immobilie nur annähert zutreffend darstellen. Auf der anderen Seite lagen die Verbrauchsausweise mit 66 Prozent in der zulässigen Toleranz. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass die Fehleranfälligkeit beim Bedarfsausweis wesentlich höher liegt. Deswegen fordert das Eigentümerverband Haus & Grund zurecht die Abschaffung des Bedarfsausweises bei Bestandsimmobilien.

Zu der Pressemitteilung von Haus und Grund

Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Stressfrei umziehen – So gelassen klappt der Umzugstag

Stressfreier Umzug

Stressfrei umziehen – So gelassen klappt der Umzugstag

Wer einen Umzug vor sich hat, hat auch jede Menge Arbeit. Aber es zahlt sich aus! Der Lohn dafür ist ein schönes, neues Zuhause. Damit am Umzugstag alles reibungslos funktioniert, brauchen Sie vor allem eines: gute Organisation. Je besser Sie im Vorfeld alles vorbereiten, umso schneller klappt auch der Umzug. Und umso schneller können Sie in der neuen Bleibe die Füße hochlegen, entspannt durchatmen und sich im neuen Heim wohlfühlen.

Umzug optimal vorbereiten

Wenn klar ist, dass Sie umziehen werden, sollten Sie einen Zeitplan für den Umzug erstellen. Schreiben Sie eine Checkliste, was alles zu erledigen und zu organisieren ist. An diese Aufgaben sollten Sie denken:
  • Umzugskartons und -helfer organisieren
  • Ausmisten/entrümpeln
  • Einpacken, was nicht mehr benötigt wird
  • Fahrzeug(e) reservieren
  • Möbel abbauen bzw. Umzugs-fertig machen
  • Behörden neue Adresse bekannt geben
  • Eventuell Nachsendeantrag bei der Post machen
  • Nachbarn über Umzugstag informieren
  • Parkplätze organisieren
  • Urlaub anmelden

Mut für Altes, Ungeliebtes und Ungenutztes loszulassen

Ganz einfach: Vor dem Packen sollten Sie ausmisten! Bei einem Umzug gibt es mehr als genug zu tun! Je weniger Sie mitnehmen müssen, umso besser, denn das reduziert die Arbeit. Seien Sie also streng mit sich selbst und misten Sie aus. Es ist empfehlenswert das Hab und Gut in vier Kategorien einzuteilen:
  • Umzug (Nehme ich mit)
  • Verkaufe ich (eBay Kleinanzeigen, momox.de, Aushang in der Umgebung, Flohmarkt, Garage etc.)
  • Spende/verschenke ich
  • Wertstoffhof
Natürlich dauert es länger, wenn Sie alles durchschauen und aufteilen müssen. Aber jeder Karton weniger macht Ihnen den Umzug leichter. Und für den einen oder anderen „Schatz“ bekommen Sie vielleicht sogar Geld, das Sie für die neue Wohnung oder das neue Haus bestimmt gut gebrauchen können.

Wie viele Umzugskartons werden benötigt?

Als Richtlinie gilt: Pro Quadratmeter Wohnfläche wird ein Umzugskarton benötigt. Allerdings hängt das stark davon ab, was Sie alles in Ihre Wohnung oder im Haus, im Keller und am Dachboden gelagert haben. Fragen Sie im Freundes- und Bekanntenkreis, ob jemand Umzugskartons zur Verfügung stellen kann. Auch im Internet werden Sie oft fündig und können einen guten Preis aushandeln. In jedem Baumarkt können Sie Kartons kaufen, auch spezielle Kartons für Gläser, Geschirr, Bilder oder auch Kleidungsstücke gibt es.

Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass die Kartons reißfest und wasserabweisend sind. Sie sollten aus zwei welligen Karton gefertigt sein und einen verstärkten Boden haben. Umklappbare Tragegriffe und Deckel, die sich gut schließen lassen, sind beim Umzug sehr hilfreich.

Richtig packen!

Dinge, die Sie nicht zeitnah benötigen, können Sie frühzeitig einpacken. Darunter fallen zum Beispiel Kleidungsstücke für eine andere Jahreszeit, Bücher, Bilder oder Dekoration. Was noch benötigt wird, bleibt in der alten Bleibe. Einige Dinge, wie vielleicht den Thermomix, werden erst kurz vor dem Umzug verstaut.

Packen Sie so, dass sich die Kartons noch gut heben und sich tragen lassen. Achten Sie einerseits auf das maximale Füllgewicht und andererseits auf Ihre Umzugshelfer. Mehr als 15 bis maximal 20 Kilo sollte kein Karton wiegen. Stellen Sie auch Sackkarren, Rollwagen und Tragegurte für die Waschmaschine, zur Verfügung.

Beschriften Sie alle Umzugskartons – und zwar auf allen Seiten – groß und deutlich mit dem Zimmer, in das sie kommen. Fortlaufende Nummern (z. B. SZ 1, Büro 2, Bad 2, Keller 2) helfen Ihnen, den Überblick zu bewahren. Hilfreich wäre es hier, an den Türen der neuen bleibe diese ebenfalls zu beschriften, damit sich die Umzugshelfer schneller zurechtfinden und die Kartons in den richtigen Räumen ablegen.

Wie können Sie Umzugshelfer organisieren?

Fragen Sie schon früh im Freundeskreis nach, wer bereit ist, Ihnen beim Umzug zu helfen. Eine WhatsApp-Gruppe erleichtert Ihnen die Kommunikation. Es ist wichtig, die Umzugshelfer gut zu briefen.
  • Wann und wo ist der Treffpunkt?
  • Was ist mitzubringen? (Handschuhe, Sicherheitsschuhe, Werkzeug)
  • Wo kann geparkt werden?
Führen Sie Ihre Helfer zuerst durch die Wohnung oder das Haus und erklären Sie, was zu tun ist. Es sollte allen bekannt sein, wo welches Zimmer ist, damit auch alles im richtigen Raum landet. Außerdem sind Fragen zu klären wie:
  • Wo ist die Toilette?
  • Wo gibt es gekühlte Getränke?
  • Ist Kaffee verfügbar bzw. ein kleiner Snack etc.?
Möchten Sie ein professionelles Umzugsunternehmen organisieren, sollten Sie bereits frühzeitig anfragen und mehrere Angebote einholen.
Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Welches Fahrzeug sollte organisiert werden?

Welches Fahrzeug benötigt wird, hängt vor allem von der Menge ab, die mitgenommen wird. Haben Sie viele sperrige Möbel, brauchen Sie einen Lkw. Gibt es vor allem Umzugskartons und kleinere Möbel, reicht ein Transporter.

Nutzen Sie den Platz im Fahrzeug optimal. Große Möbelstücke kommen ganz nach hinten, damit sie nicht umfallen können. Davor werden die Kartons gestapelt. Wertvolle Möbelstücke können Sie mit einer Umzugsdecke absichern.

Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Was ist beim Kauf eines Altbaus zu beachten?

Altbau kaufen

Was ist beim Kauf eines Altbaus zu beachten?

In einer sanierten Stadtvilla wohnen, hohe Decken mit ausladendem Stuck-Elementen, edlen Parkettböden und großzügige Flügeltüren: Für viele von uns ist das ein Traum. Ebenso verlockend ist das schmucke Einfamilienhaus aus den 1960er-Jahren – hübsch im Grünen gelegen und in einer Zeit gebaut, als ein großzügiger Garten selbstverständlich dazugehörte. Der Kauf vom Altbau bietet viele Vorteile, wenn es richtig gemacht wird. Wer einen Altbau erwerben möchte, statt neu zu bauen, sollte ganz genau hinsehen. Und beim Rechnen einen kühlen Kopf bewahren.

Warum alte Liebe manchmal doch rosten kann

Häuser von früher haben viel erlebt. Als sie errichtet wurden, war Wärmedämmung ein Fremdwort. Die Gebäude wurden vielfach beschädigt, umgebaut und saniert – nach dem damaligen Baustandard. Besitzer kamen und gingen, auch sie haben ihre Spuren hinterlassen. Unsachgemäße Reparaturen, selbst verlegte Leitungen und verrottete Rohre: Ein Altbau ist in vielerlei Hinsicht eine Wundertüte. Der Verband privater Bauherren rät potenziellen Käufern, vor der Vertragsunterschrift einen unabhängigen Bausachverständigen zurate zu ziehen. Denn: Es gibt zahlreiche Schwachstellen, die für den Laien einfach nicht erkennbar sind. Zu den häufigsten Mängeln im Altbau zählen eine mangelhafte Haustechnik, fehlender Wärme- und Schallschutz, feuchte Keller und Außenwände sowie undichte Dächer. Auch alte Wasserleitungen aus Blei, gesundheitsgefährdende Materialien und abenteuerliche Stromkabel entsprechen in keiner Weise dem heutigen Standard. Werden diese Mängel nicht fachmännisch behoben, beeinträchtigt das nicht nur den Wohnkomfort. Im schlimmsten Fall geht das sogar auf die Gesundheit.

Welche typischen Mängel treten in einem Altbau häufig auf?

Ob Stadtvilla aus dem 19. Jahrhundert oder Flachdach-Bungalow aus den Wirtschaftswunder-Jahren: Jeder Altbau hat seine spezifischen Problemzonen. Lesen Sie hier, welche Mängel bei Häusern von der Gründerzeit bis in die 1970er-Jahre besonders häufig auftreten.

Ein Altbau aus der Gründerzeit

Gebäude aus der Gründerzeit (1840 bis 1900) zählen zu den besonders beliebten Altbauten. Dabei können diese betagten Häuser einige Mängel bergen. Häufig müssen Dach, Außenwände und Keller umfassend saniert werden. Weil früher mit Holzelementen gearbeitet wurde, besteht das Risiko eines Schädlingsbefalls. Zudem sind in der Regel die Türen und Fenster unzureichend abgedichtet. Besonders zu prüfen sind außerdem sämtliche Elektroinstallationen sowie die Wasser- und Kanalanschlüsse. Die entscheidende Frage ist also, was wurde wann saniert, modernisiert oder renoviert.

Altbauten zwischen 1900 und 1950

Häuser aus dieser Zeit weisen dieselben Schwachstellen auf wie Gebäude aus der Gründerzeit: undichte Dächer, Risse im Putz, feuchte Keller, undichte Fenster und Türen, ausgetretene Treppen, Schädlingsbefall in Holzbauteilen und Schwamm in den Geschossdecken. Ab den 1930er-Jahren wurde schlichter gebaut – nach wie vor jedoch ohne Wärme- und Schallschutz. Bei einem Altbau aus dieser Zeit muss häufig die Putzfassade ausgebessert werden. Zudem sind die Keller feucht und die Elektroinstallationen schadhaft.

Altbauten aus der Nachkriegszeit

Nach dem Krieg wurde beim Bauen oft gespart. Auch Material war knapp, sodass eine umfangreiche Sanierung in der Regel unausweichlich ist. Problemzone Nummer eins: das Dach (vor allem bei Flachdächern), gefolgt von mangelhaftem Wärme- und Schallschutz. Vielfach machen sich bei einem Altbau aus dieser Zeit auch veraltete Verkleidungen der Außenwände durch feuchte Stellen im Gemäuer bemerkbar. Die Elektro-Installationen sind dafür vergleichsweise modern. In den 1970er-Jahren kamen Fertighäuser auf den Markt. Im Rahmen der ersten Wärmeschutzverordnung (1977) mussten Gebäude nun besser isoliert werden. Problematisch können damals übliche Baumaterialien wie Asbest sein. Auch sind in vielen Fällen eine Fassadensanierung und eine Erneuerung der Heizanlagen nötig.

Checkliste: Worauf Sie beim Altbau achten müssen

  • Keller und Wände: Sind diese ausreichend abgedichtet?
  • Decken und Gewölbekeller: Gibt es verrostete Stahlträger?
  • Sanitär-Installationen: Liegen Korrosion vor?
  • Gasleitungen: Gibt es undichte Stellen?
  • Heizung und Elektro-Systeme: Sind diese veraltet? Wie sieht es mit den Emissionen aus?
  • Kamine: Funktioniert der Abzug einwandfrei?
  • Dach und Dachstuhl: Ist alles dicht? Wie steht es um die Dämmung?
  • Türen, Treppen, Zwischendecken: Wie ist es um den Schallschutz bestellt?
  • Wärmeschutz: Entspricht die Dämmung der Energieeinsparverordnung? Sind Fenster und Türen dicht?
  • Brandschutz: Wo muss nachgebessert werden?

Warum sich ein Gutachten vom Fachmann lohnt

Sicher wollen Sie nicht die Katze im Sack kaufen. Natürlich muss der Verkäufer Ihnen bekannte Schäden mitteilen. Jede Immobilie, die wir in unserem Portfolio anbieten, prüfen wir und klären Kaufinteressenten über eventuelle Probleme und einen Renovierungsbedarf ausführlich auf. Unsere Exposés geben eine genaue Auskunft darüber, was wurde wann renoviert, saniert oder modernisiert. Das gehört zu unserer Leistung als Immobilienmakler. Wir sorgen dafür, dass Kaufinteressenten ausreichende Informationen über jede Immobilie erhalten und eine fundierte Entscheidung treffen können. Wir legen viel Wert auf Transparenz. Wenn Sie jedoch eine Immobilie ohne einen professionellen Immobilienmakler auf der Seite zu haben, ist es ratsam beim Kauf eines Altbaus auf einen Experten nicht zu verzichten. Was auf den ersten Blick aussieht wie ein Schönheitsfehler, könnte sich schnell als ernster Bauschaden entpuppen und erhebliche Kosten nach sich ziehen. Möglicherweise müssen Sie zusätzlich Vorgaben des Denkmalschutzes beachten. Wer Schimmel, Schädlinge und einen porösen Untergrund rechtzeitig entdeckt, kann vom Kauf zurücktreten oder beim Preis deutlich nachverhandeln, wenn dieser Mangel in dem Angebotspreis bereits nicht berücksichtigt wurde. Wenn Sie einen Altbau kaufen, können Sie ein Gutachten von Sachverständigen einholen. Die Kosten dafür liegen im Schnitt bei rund 500 Euro. Das ist eine sinnvolle Investition und deutlich günstiger als böse Überraschungen.
Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Kaufen oder nicht kaufen: Wann lohnt sich eine Sanierung?

Vieles spricht für einen Altbau: der Preis, die oftmals attraktive Lage, der Bestandsschutz. Als Käufer müssen Sie sich zudem nicht mit Bauplänen, Behörden, Baufirmen und Architekten auseinandersetzen. Sie kaufen Ihr Traumhaus, bringen es auf Vordermann und können vergleichsweise schnell einziehen – ein Grund, warum der Altbau gerade bei jungen Familien so beliebt ist. Wenn Sie die Kosten für die Sanierung realistisch kalkulieren, dann greifen Sie zu. Wenn die nötigen Sanierungskosten den Gesamtpreis deutlich in die Höhe treiben – lassen Sie die Finger von dem Altbau. Bei einem unrenovierten und unsanierten Altbau reicht ein bisschen Farbe meistens nicht. Als Eigentümer sind Sie verpflichtet, eine Sanierung im Sinne der gültigen Energieeinsparverordnung durchzuführen. Dabei sollten Sie auch die Vorteile von entsprechenden Förderprogrammen mitberücksichtigen, die Ihnen eventuell preislich entgegenkommen können.
Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Der Unterschied zwischen sanieren, renovieren und modernisieren

sanieren renovieren modernisieren

Der Unterschied zwischen sanieren, renovieren und modernisieren

Geht es um die Verbesserung einer Wohnung hinsichtlich der Optik oder technischen Ausstattung, stehen verschiedene Maßnahmen zur Verfügung. Schnell werden hier die bekannten Begrifflichkeiten „sanieren“, „renovieren“ und „modernisieren“ durcheinandergebracht. Dennoch gibt es klare Abgrenzungen zwischen den drei gängigen Verfahren, welche alle auf unterschiedliche Art und Weise für bessere Wohnverhältnisse sorgen.

Sanieren – grundlegende Maßnahmen zum Schutz der Bausubstanz

Bei der Modernisierung geht es stets um die Verbesserung einer Wohnung. Hierzu werden neue technische Errungenschaften sowie gegenwärtige wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt. Diese betreffen häufig Energie- oder Wassersparmaßnahmen. Als gängige Beispiele lassen sich neue Heizsysteme sowie eine bessere Wärmedämmung aufführen. Die baulichen Veränderungen im Zuge von Modernisierungsmaßnahmen tragen in der Regel zur allgemeinen Verbesserung der Wohnverhältnisse bei. Hierzu zählen ebenso die barrierefreie Erschließung einer Wohnung, die Gestaltung besserer Außenanlagen sowie die Schaffung zusätzlichen Wohnraums.

Einige der genannten Modernisierungsmaßnahmen tragen zur Schonung der Ressourcen bei. Aus diesem Grund werden die betreffenden Maßnahmen oftmals staatlich gefördert. Hieraus ziehen allerdings meist nur die Eigentümer ihren Vorteil. Wird die Wohnung vermietet, profitiert der Mieter zwar von der durchgeführten Modernisierung, muss aber leider auch mit steigenden Wohnkosten rechnen. Nach Abschluss der Maßnahmen erwartet ihn häufig eine Mieterhöhung. Diese rechtfertigt der Vermieter mit der Wohnwertsteigerung, resultierend aus den umfassenden Modernisierungsmaßnahmen. Allerdings hat der Vermieter den Mieter drei Monate im Voraus über die geplanten Maßnahmen zu informieren. Der Mieter hat daraufhin die Möglichkeit zu widersprechen.

Modernisieren – zur Berücksichtigung des Fortschritts

Die Renovierung ist in der Regel die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, die Immobilie wieder in einen optisch ansprechenden Zustand zu versetzen. Beim Renovieren geht es um die Beseitigung von Gebrauchsspuren, welche auch bei einer sachgemäßen und pfleglichen Nutzung des Wohnraums im Laufe der Zeit nicht ausbleiben. Renovierungsarbeiten dienen der oberflächlichen Erneuerung. Hierzu gehören das Streichen und Tapezieren von Wänden, das Streichen von Fenstern und Türen sowie die Verlegung eines neuen Fußbodens. Anders formuliert, umfasst eine Renovierung sämtliche Arbeiten, welche im Mietrecht als Schönheitsreparatur bezeichnet werden.

Der Vorteil: Mieter oder auch Eigentümer haben die Möglichkeit, schnell und ohne immensen Kostenaufwand den Räumen einen individuellen Look zu verleihen und sie dem persönlichen Geschmack nachzugestalten.

Experte oder Heimhandwerker – wer darf die Arbeiten übernehmen?

Bei der Frage, wer die anfallenden Arbeiten übernehmen kann oder darf, müssen zunächst die anstehenden Maßnahmen definiert werden. Geht es lediglich um die oberflächliche Erneuerung einer Wohnung zur Verbesserung des optischen Erscheinungsbildes, also eine Renovierung, sind die Fähigkeiten und Kenntnisse eines motivierten Heimhandwerkers völlig ausreichend. Wer Spaß am Renovieren hat und sich das Geld für einen professionellen Handwerker sparen möchte, darf gerne selbst tätig werden. Wer sich allerdings nicht zutraut, die Arbeiten zur eigenen Zufriedenheit zu erledigen oder möglicherweise nicht über ausreichend zeitliche Kapazitäten verfügt, darf den Auftrag gerne an einen erfahrenen Handwerker in der Umgebung vergeben.

Stehen dagegen Maßnahmen zur Modernisierung oder Sanierung einer Wohnung an, empfiehlt sich definitiv die Unterstützung durch einen Experten. Dieser hat die Möglichkeit, zuverlässig und umfassend in baurechtlichen Fragen zu beraten sowie die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten zu berücksichtigen und in Anspruch zu nehmen. Zudem sollte gerade bei diesen umfassenden Maßnahmen kein Geld an der falschen Stelle gespart werden. Unprofessionelle Arbeiten sowie die Verwendung minderwertigen Materials gefährden den langfristigen Nutzen und Erfolg einer Modernisierung oder Sanierung.

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, um Kosten zu sparen, unterstützen Sie den Experten bei seiner Arbeit. Übernehmen Sie dazu die aufwendigen, aber wenig anspruchsvollen Arbeiten, wie zum Beispiel das Abziehen der alten Tapete oder das Abschlagen alter Fliesen.

Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Fazit

Ob Modernisieren, Sanieren oder Renovieren, all dies dient dem gleichen Ziel. Durch verschiedene Maßnahmen soll der Wohnraum erhalten und verbessert werden. Dennoch sind die Begriffe in der Theorie klar voneinander zu unterscheiden. In der Praxis verschwimmen die Grenzen jedoch häufig. Wer als Eigentümer seine Wohnung saniert, wird wahrscheinlich gleichzeitig auch Maßnahmen zur Modernisierung ergreifen. Und auch beim Renovieren wird sich der Heimhandwerker Gedanken zu möglichen Veränderungen machen, welche dem Bereich der Modernisierung zuzuordnen sind.

Grundsätzlich steht jedem Eigentümer das Recht zu, seine Immobilie gemäß seinen Wünschen zu verändern. Betreffen die geplanten Maßnahmen allerdings ein vermietetes Objekt, sind unter Umständen gewisse Vorgaben zu beachten. Und auch der Mieter darf seine Wohnung nicht immer beliebig umgestalten oder umfangreiche Veränderungen vornehmen. Schließlich handelt es sich um das Eigentum seines Vermieters. Ein klärendes Gespräch im Vorfeld sorgt auf beiden Seiten für Sicherheit und vermeidet darüber hinaus unnötigen Ärger.

Energieausweis Verkauf Vermietung

Der Energie­ausweis ist Pflicht für Verkauf und Vermietung

Der Energieausweis ist ein Dokument, welches unter standardisierten Normungsrandbedingungen ausgestellt wird. Er gibt Auskunft über die energetische Qualität von Bestandsgebäuden oder über energetische Anforderungen bei Neu- und Ausbauten sowie Sanierungsmaßnahmen. Damit ermöglicht der Energieausweis den Vergleich der Energiekosten einzelner Gebäude.

Mehr lesen

Lage Lage Lage

Lage: Der Stand­ort­faktor bei Immobilien

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie wohl die größte Investition ihres Lebens. Manche herkömmlichen Kapitalanlagen verlieren vor allem in Krisen ihren Reiz, aber eine eigene Immobilie halten viele für die sicherste Form der Geldanlage.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung

Katerina Rogers Immobilienvermittlung Immobilienmakler München, Makler München, Wohnungsverkauf, Immobilienbewertung hat 4,38 von 5 Sternen 545 Bewertungen auf ProvenExpert.com