Unsere besten Tipps für einen stressfreien Umzug

Wer einen Umzug vor sich hat, hat auch jede Menge Arbeit. Aber es zahlt sich aus! Der Lohn dafür ist ein schönes, neues Zuhause. Damit am Umzugstag alles reibungslos funktioniert, brauchen Sie vor allem eines: gute Organisation.

Je besser Sie im Vorfeld alles vorbereiten, umso schneller klappt auch der Umzug. Und umso schneller können Sie in der neuen Bleibe die Füße hochlegen, entspannt durchatmen und sich im neuen Heim wohlfühlen.

Umzug optimal vorbereiten

Wenn klar ist, dass Sie umziehen werden, sollten Sie einen Zeitplan für den Umzug erstellen. Schreiben Sie eine Checkliste, was alles zu erledigen und zu organisieren ist. An diese Aufgaben sollten Sie denken:

  • Umzugskartons und -helfer organisieren
  • Ausmisten/entrümpeln
  • Einpacken, was nicht mehr benötigt wird
  • Fahrzeug(e) reservieren
  • Möbel abbauen bzw. Umzugs-fertig machen
  • Behörden neue Adresse bekannt geben
  • Eventuell Nachsendeantrag bei der Post machen
  • Nachbarn über Umzugstag informieren
  • Parkplätze organisieren
  • Urlaub anmelden

Mut für Altes, Ungeliebtes und Ungenutztes loszulassen

Ganz einfach: Vor dem Packen sollten Sie ausmisten! Bei einem Umzug gibt es mehr als genug zu tun! Je weniger Sie mitnehmen müssen, umso besser, denn das reduziert die Arbeit. Seien Sie also streng mit sich selbst und misten Sie aus.  Es ist empfehlenswert das Hab und Gut in vier Kategorien einzuteilen:

  • Umzug (Nehme ich mit)
  • Verkaufe ich (eBay Kleinanzeigen, momox.de, Aushang in der Umgebung, Flohmarkt, Garage etc.)
  • Spende/verschenke ich
  • Wertstoffhof

Natürlich dauert es länger, wenn Sie alles durchschauen und aufteilen müssen. Aber jeder Karton weniger macht Ihnen den Umzug leichter. Und für den einen oder anderen „Schatz“ bekommen Sie vielleicht sogar Geld, das Sie für die neue Wohnung oder das neue Haus bestimmt gut gebrauchen können.

Wie viele Umzugskartons werden benötigt?

Als Richtlinie gilt: Pro Quadratmeter Wohnfläche wird ein Umzugskarton benötigt. Allerdings hängt das stark davon ab, was Sie alles in Ihre Wohnung oder im Haus, im Keller und am Dachboden gelagert haben.

Fragen Sie im Freundes- und Bekanntenkreis, ob jemand Umzugskartons zur Verfügung stellen kann. Auch im Internet werden Sie oft fündig und können einen guten Preis aushandeln. In jedem Baumarkt können Sie Kartons kaufen, auch spezielle Kartons für Gläser, Geschirr, Bilder oder auch Kleidungsstücke gibt es.

Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass die Kartons reißfest und wasserabweisend sind. Sie sollten aus zwei welligen Karton gefertigt sein und einen verstärkten Boden haben. Umklappbare Tragegriffe und Deckel, die sich gut schließen lassen, sind beim Umzug sehr hilfreich.

Richtig packen!

Dinge, die Sie nicht zeitnah benötigen, können Sie frühzeitig einpacken. Darunter fallen zum Beispiel Kleidungsstücke für eine anderen Jahreszeit, Bücher, Bilder oder Dekoration. Was noch benötigt wird, bleibt in der alten Bleibe. Einige Dinge, wie vielleicht den Thermomix, werden erst kurz vor dem Umzug verstaut.

Packen Sie so, dass sich die Kartons noch gut heben und tragen lassen. Achten Sie einerseits auf das maximale Füllgewicht und andererseits auf Ihre Umzugshelfer. Mehr als 15 bis maximal 20 Kilo sollte kein Karton wiegen. Stellen Sie auch Sackkarren, Rollwagen und Tragegurte für die Waschmaschine, zur Verfügung.

Beschriften Sie alle Umzugskartons – und zwar auf allen Seiten – groß und deutlich mit dem Zimmer, in das sie kommen. Fortlaufende Nummern (z.B. SZ 1, Büro 2, Bad 2, Keller 2) helfen Ihnen, den Überblick zu bewahren. Hilfreich wäre es hier, an den Türen der neuen bleibe diese ebenfalls zu beschriften, damit sich die Umzugshelfer schneller zurechtfinden und die Kartons in den richtigen Räumen ablegen.

Wie können Sie Umzugshelfer organisieren?

Fragen Sie schon früh im Freundeskreis nach, wer bereit ist, Ihnen beim Umzug zu helfen. Eine WhatsApp-Gruppe erleichtert Ihnen die Kommunikation. Es ist wichtig, die Umzugshelfer gut zu briefen.

  • Wann und wo ist der Treffpunkt?
  • Was ist mitzubringen? (Handschuhe, Sicherheitsschuhe, Werkzeug)
  • Wo kann geparkt werden?

Führen Sie Ihre Helfer zuerst durch die Wohnung oder das Haus und erklären Sie, was zu tun ist. Es sollte allen bekannt sein, wo welches Zimmer ist, damit auch alles im richtigen Raum landet. Außerdem sind Fragen zu klären wie:

  • Wo ist die Toilette?
  • Wo gibt es gekühlte Getränke?
  • Ist Kaffee verfügbar bzw. ein kleiner Snack etc.?

Möchten Sie ein professionelles Umzugsunternehmen organisieren, sollten Sie bereits frühzeitig anfragen und mehrere Angebote einholen.

Welches Fahrzeug sollte organisiert werden?

Welches Fahrzeug benötigt wird, hängt vor allem von der Menge ab, die mitgenommen wird. Haben Sie viele sperrige Möbel, brauchen Sie einen LKW. Gibt es vor allem Umzugskartons und kleinere Möbel, reicht ein Transporter.

Nutzen Sie den Platz im Fahrzeug optimal. Große Möbelstücke kommen ganz nach hinten, damit sie nicht umfallen können. Davor werden die Kartons gestapelt. Wertvolle Möbelstücke können Sie mit einer Umzugsdecke absichern.

Wie verläuft der Umzugstag?

Am Umzugstag sollte der Müll und idealerweise auch der Sperrmüll schon entsorgt sein. Die Möbel in der alten Wohnung oder in dem alten Haus werden abgebaut, Schubladen und Türen verklebt. Während ein Teil der Umzugshelfer damit beschäftigt ist, könnten die anderen bereits die Kartons zum Transport bereitstellen.

Packen Sie Wichtiges wie Kleidung für die Nacht und den nächsten Tag, Schlüssel, Dokumente, Schmuck, Wertsachen, Lieblingsspielzeug der Kinder etc. in eine „Sofort-Griffbereit-Tasche“. Diese wichtigen persönliche Sachen sollten Sie in Ihrem Fahrzeug transportieren und persönlich im Auge behalten. Vor Ort in einem Zimmerablegen und abschließen. Achten Sie darauf, dass Ihr Handy aufgeladen ist.

Folgendes sollte am Umzugstag zur Verfügung stehen:

  • Schere
  • Cuttermesser
  • Klebeband
  • Verpackungsmaterial
  • Zeitungen
  • Luftpolster
  • Rollbretter
  • Sackkarren

Am Umzugstag selbst müssen Sie die Verantwortung übernehmen. Helfer sind einzuteilen, Aufgaben müssen vergeben werden und die Kartons sollen gleich in den richtigen Raum gebracht werden. Ein Grundrissplan mit einem Grundriss und der Zahl der Kartons pro Raum helfen Ihnen, zu kontrollieren, ob auch alles angekommen ist.

Organisieren Sie kleine Snacks und kühle Getränke für die fleißigen Umzugshelfer. Ist der Umzug erledigt, freuen sie sich bestimmt über eine Einweihungsparty in Ihrem neuen Zuhause.

Katerina Rogers

Inhaberin Katerina Rogers

089 70065020

Bellevue Auszeichnung

Auszeichnung Best Property Agents für Rogers Immobilien

Immobilien Ratgeber

Immobilienratgeber

Wert meiner Immobilie

Immobilienbewertung für München

Weitere Themen

Inhaberin Katerina Rogers

089 70065020

Katerina Rogers

Immobilienmakler für München und Umland seit 2004 | Ihre Immobilie in besten Händen.

Katerina Rogers ist auf Verkauf und Vermietung von Häusern und Wohnungen spezialisiert. Seit 2004 vermittelt sie erfolgreich Immobilien in München und Umland. Die Arbeit von Rogers Immobilien zeichnet sich durch Zuverlässigkeit und Transparenz aus. Die persönliche und liebevolle Rundum-Betreuung beinhaltet einen umfassenden Immobilien-Service, dass Ihnen volle Sicherheit garantiert.

Der komplette Immobilien-Service ist für Verkäufer kostenfrei.
Immobilien-Service für Verkäufer
Immobilien-Service für Vermieter

Gerne hören wir von Ihnen.

Immobilie verkaufen

Immobilie verkaufen

Immobilie vermieten

Immobilie vermieten

Bauträgervertrieb

Bauträgervertrieb

Virtuelle Rundgänge

Virtuelle Rundgänge

Immobilienfotografie

Immobilienfotografie

Immobilienpreise

Immobilienpreise

Unsere Auszeichnungen und Mitgliedschaften

Auszeichnungen 2019 von Bellevue, Immobiliensout24, Immobilienwelt, Haus und Grund, bvfi und Proven