Hausverkauf und Hausbau

So können Sie Haus­verkauf und Hausbau unter einen Hut bringen

Immobilieneigentümer

Viele träumen davon, ein eigenes Haus zu bauen. Das gilt auch für Menschen, die bereits ihre eigene Immobilie besitzen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein. Falls Sie sich dazu entschließen, ein neues Haus zu bauen, und Ihre alte Immobilie gleichzeitig verkaufen möchten, müssen Sie eine Menge berücksichtigen. Hausbau und Hausverkauf unter einen Hut zu bringen, ist durchaus möglich. Es bedarf jedoch der richtigen Planung.

Der Hausbau erfordert Zeit und Planung

Der Bau des eigenen Hauses ist ein langwieriger Prozess, der nicht selten viel von Ihrer Aufmerksamkeit erfordert. Es ist wichtig, dass sie nicht überstürzt an ein solches Projekt herangehen. Bevor überhaupt der Grundstein gelegt werden kann, müssen ein Baugrundstück gekauft, Baupartner und Bauträger gefunden sowie ein zufriedenstellender Bauplan erstellt werden. Zudem ist für jeden Hausbau die Zustimmung des jeweiligen Bauamtes notwendig, was die Zusammenstellung von Unterlagen und Behördengänge notwendig macht.

Hausverkauf bei gleichzeitigem Hausbau – Eine besondere Herausforderung

Falls Sie bereits in Ihrer eigenen Immobilie wohnen und diese nun gegen ein neu gebautes Haus eintauschen möchten, kommt schnell die Frage auf, was Sie mit dem alten Objekt anstellen. Der Hausverkauf ist eine nahe liegende Lösung. Er bietet den Vorteil, dass Sie relativ schnell eine hohe Geldsumme einnehmen. Besonders bei einem kostspieligen Projekt wie dem Bau eines Hauses kann eine solche Geldspritze sehr gelegen kommen.

Ähnlich wie beim Hausbau kann sich jedoch auch ein Immobilienverkauf schnell zu einer zeitintensiven Angelegenheit entwickeln. Zum einen müssen Sie einen geeigneten Käufer finden. Zum anderen benötigen Sie auch für den Verkauf zahlreiche Unterlagen. Hinzu kommt eine unbestimmt hohe Zahl an Besichtigungsterminen, Verkaufsgespräche sowie die Einbindung eines Notars.

Falls Ihre alte Bleibe noch nicht abbezahlt ist, müssen Sie zudem Kontakt zu Ihrer Bank aufnehmen. Solange Sie nicht alle Schulden im Grundbuch getilgt haben, kann Ihre Bank die Freigabe verweigern. Ohne die entsprechende Freigabe ist es Ihnen allerdings nicht möglich, die Eigentumsrechte an einen potenziellen Käufer zu übertragen. Daher müssen Sie sich in dem Fall vorher mit Ihrer Bank einigen.

Wenn Sie sich nun gleichzeitig für einen Hausbau sowie einen Hausverkauf entscheiden, kommt eine Menge Arbeit auf Sie zu. Umso wichtiger ist es, dass Sie alle notwendigen Schritte genau planen und einen detaillierten Zeitplan erstellen. Dabei sollten Sie jedoch ein ausreichendes Zeitpolster einbauen. Denn sowohl beim Bau eines Hauses wie auch beim Haus- oder Wohnungsverkauf kann es schnell zu unerwarteten Verzögerungen kommen.

Immobilienbewertung München

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie erfahren? Kostenlos und unverbindlich

Wollen Sie den Wert Ihrer Immobilie wissen? Natürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Für fundierte Wertauskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an: 089 70065020

Unsere Immobilienbewertung für Sie:

  • Eine hochwertige Analyse Ihrer Immobilie.
  • Fundierte Immobilienbewertung mit Marktanalyse.
  • Geeignet für Eigentümer, Verkäufer und Käufer.

Eine Frage des Timings

Wie lange es braucht, bis Sie in Ihr neugebautes Haus einziehen können, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Die Suche nach einem passenden Baupartner und Bauplaner sowie die anschließende Planung kann leicht mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Die anschließende Baugenehmigung dauert zwischen einer und zwölf Wochen.

Viel hängt davon ab, was für ein Haus sie bauen möchten. Bei Fertighäusern gehen Planung und Bau meist deutlich schneller voran, als bei einem Massivhaus. Während die Rohbauphase bei einem Fertighaus meist nur wenige Tage in Anspruch nimmt, müssen Sie diesbezüglich bei einem Massivhaus eher drei bis vier Wochen einplanen. Der Bau des Kellers bzw. die Erstellung der Bodenplatte nehmen sowohl beim Fertighaus als auch beim Massivhaus zwischen zwei und fünf Wochen in Anspruch. Am langwierigsten ist der anschließende Innenausbau, welcher gerne zwischen acht und zwölf Wochen dauern kann. Bei all dem, sollten Sie jedoch berücksichtigen, dass es immer wieder zu Problemen und Verzögerungen kommen kann.

Das Gleiche gilt jedoch auch für den Hausverkauf. Erfahrungen haben gezeigt, dass Privatverkäufe meist deutlich länger dauern, als wenn Sie hierfür professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Dies kann sich zum Problem entwickeln, falls Sie das Geld für die Finanzierung Ihres neuen Hauses benötigen. Im ungünstigsten Fall kann es hierdurch zu Verzögerungen kommen. Um dem vorzubeugen, sollten Sie darauf achten, dass der Immobilienverkauf und der Bau Ihres neuen Hauses gut aufeinander abgestimmt sind.

Überbrückung mit Zwischenfinanzierung

Fall es absehbar ist, dass sich der Hausverkauf hinauszögern wird, Sie jedoch dringend finanzielle Mittel für den Bau des Hauses benötigen, kann Ihnen Ihre Bank eine sogenannte Zwischenfinanzierung anbieten. Eine solche Zwischenfinanzierung vergeben Banken meist an Kunden, die mittelfristig gesehen über das notwendige Kapital für den Hausbau verfügen, kurzfristig jedoch nicht darauf zugreifen können. Dies trifft häufig bei einem geplanten Immobilienverkauf zu.

Eine solche Zwischenfinanzierung ist für gewöhnlich eine teure Angelegenheit, da es hierfür keinen festen Zinssatz gibt. Stattdessen erfolgt alle drei Monate eine Zinsanpassung, welche sich an der aktuellen Marktsituation sowie der Zinsentwicklung orientiert. Die Laufzeit hängt davon ab, wann Ihr Eigenkapital verfügbar ist. Banken gewähren für einen Zwischenkredit jedoch lediglich einen Zeitraum von 24 Monaten.

Zwar erfordert eine Zwischenfinanzierung nicht die Eintragung einer Grundschuld in das Grundbuch. Ohne eine entsprechende Sicherheit wird die Bank jedoch keine Zwischenfinanzierung genehmigen. Als Sicherheit dient meist die erwartete Zahlung durch Ihren Hausverkauf. Ansonsten wird die Bank auf Ihrer Immobilie als Sicherheit bestehen.

Erst Hausverkauf, dann bauen?

Sie sollten während der Planung alle finanziellen Aspekte genau durchrechnen. Unter Umständen lohnt es sich, zuerst den Immobilienverkauf zu vollziehen und anschließend mit dem Bau des Hauses zu beginnen. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass Sie sich nicht um alle anfallenden Probleme gleichzeitig kümmern müssen. Zudem erhalten Sie durch den Hausverkauf bereits zusätzliches Eigenkapital, mit welchem Sie evtl. eine kostspielige Zwischenfinanzierung vermeiden können.

Ein solches Arrangement bringt jedoch das zusätzliche Problem mit sich, dass Sie sich nun um eine zwischenzeitliche Bleibe kümmern müssen, ehe Ihr Haus fertiggestellt ist. In dem Fall haben Sie die Möglichkeit, mit dem Käufer Ihrer Immobilie eine Vereinbarung hinsichtlich Ihres Auszugs zu treffen. Sie können festlegen, dass Sie erst dann umziehen, wenn Ihre neue Immobilie fertiggestellt ist. Im Gegenzug könnten Sie dem Käufer anbieten, dass dieser zunächst lediglich eine Anzahlung überweist und der restliche Betrag erst nach Ihrem Auszug fällig wird.

Ein solcher Vertrag ist im Übrigen auch dann sinnvoll, wenn der Hausverkauf erst kurz vor Fertigstellung des Neubaus erfolgt. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Sie von einer plötzlich kurz vor Schluss auftretenden Verzögerung beim Bau überrascht werden und auf einmal keine feste Bleibe mehr haben.

Der Immobilienmakler kann helfen

Die Hinzunahme eines Maklers bietet Ihnen in einer solchen Situation diverse Vorteile. Zum einen kann ein Makler Ihnen beim Immobilienverkauf eine Menge Arbeit abnehmen, wodurch Sie mehr Zeit haben, um sich um die Planung und den Bau Ihres neuen Hauses zu kümmern. Ferner erhöht sich dadurch die Chance, dass Sie Ihre alte Immobilie schneller verkaufen. Auf diese Weise können Sie einem finanziellen Engpass vorbeugen und gegebenenfalls vermeiden, eine Zwischenfinanzierung aufnehmen zu müssen.

Zudem kann ein Makler Ihnen, falls notwendig auch dabei helfen, einen passenden Kaufvertrag auszuhandeln, der es Ihnen erlaubt, bis zu Fertigstellung des neuen Hauses in Ihrem alten Haus weiter zu wohnen. Manche potenzielle Käufer könnten durch eine solche Forderung abgeschreckt werden, weshalb zusätzliche Erfahrung in Sachen Hausverkauf und Verhandlung von Vorteil ist.

Vermieten oder verkaufen

Vermieten oder verkaufen – was ist sinnvoller?

Im Laufe Ihres Lebens stehen viele Immobilienbesitzer irgendwann vor der Frage, wie sie mit ihrer Immobilie weiter verfahren sollen. Besonders im Alter kann eine veränderte Lebenssituation dafür sorgen, dass das einstige Traumhaus nicht mehr länger den eigenen Bedürfnissen entspricht. In dem Fall stellt sich die Frage: Vermieten oder Verkaufen? Der folgende Artikel zeigt auf, welche Vor- und Nachteile die beiden Varianten haben und worauf Sie jeweils achten müssen.

Mehr lesen

Hausverkauf an Nachbarn

Wenn Sie Ihr Haus an Nachbarn oder Bekannten verkaufen möchten

Beabsichtigen Sie einen Hausverkauf, kann es schnell passieren, dass Nachbarn, Freunde oder Verwandte auf Ihre Immobilie aufmerksam werden. Was auf den ersten Blick als eine gute Gelegenheit erscheint, das Haus schnell und ohne großen Aufwand zu verkaufen, kann sich jedoch schnell als kostspielige und nervenaufreibende Angelegenheit entpuppen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Risiken Immobiliengeschäfte unter Nachbarn und Bekannten bergen und weshalb Sie nicht sofort auf das erstbeste Angebot eingehen sollten.

Mehr lesen

Hausverkauf

Für viele Eigentümer ist ein Haus­verkauf eine emotionale An­ge­legenheit

Ein Hausverkauf ist für die Eigentümer nicht selten eine hohe emotionale Angelegenheit. Oftmals stellt sich jedoch genau dies als entscheidender Nachteil heraus. Beim Verkauf von Immobilien führt eine nüchterne Herangehensweise meist eher zum Erfolg. Hierdurch sparen Verkäufer nicht nur Zeit, sondern erzielen womöglich auch einen höheren Verkaufspreis und verunsichern nicht die Käuferseite.

Mehr lesen

Immobilienmakler München Rogers

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Erfahrungen & Bewertungen zu Katerina Rogers Immobilienvermittlung
Katerina Rogers Immobilienvermittlung Immobilienmakler München, Makler München, Wohnungsverkauf, Immobilienbewertung hat 4,38 von 5 Sternen 539 Bewertungen auf ProvenExpert.com