Besichtigung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Immobilienverkauf

Besichtigung spielt eine zentrale Rolle beim Immobilienverkauf. Dies kann Rogers Immobilie als Immobilienmakler in München aus langjähringer Erfahrung bestätigen. Eine erfolgreiche Besichtigung benötigt eine gute Vorbereitung. Das gilt sowohl für Immobilien zur Kapitalanlage als auch Immobilien zur Selbstnutzung. Verkäufer sollten nichts dem Zufall überlassen und in gute Vorbereitung großzügig Zeit und wo nötig auch Geld investieren.

Vorbereitung auf Besichtigung

Eine gute Werbung und ein aussagekräftiges Exposé sind der Schlüssel um möglichst viele passende Kaufinteressenten für die Immobilie zu gewinnen. Das Exposé muss alle wichtigen Informationen zu der Eigentumswohnung, zum Haus oder zum Grundstück beinhalten. Die Lage, die Ausstattung und Beschaffenheit der Immobilie werden in dem Exposé ausführlich beschrieben, die Vorteile sollten hervorgehoben werden. Mängel sollten aber nicht verschwiegen werden.Denn es bringt nichts viele Interessenten mit falschen Hoffnungen zu einem Besichtigungstermin zu locken. Fotos, Grundrisse, Wohnflächenberechnung, bieten den Interessenten weitere Informationen die helfen abzuschätzen, inwiefern die beworbene Immobilie den Vorstellungen entspricht. Selbstverständlich darf der Verkaufspreis nicht fehlen. Das Ziel des Exposés ist, die richtigen Kaufinteressenten für einen Besichtigungstermin zu gewinnen.

Der erste Eindruck bei Besichtigung

Den ersten Eindruck gibt es nur einmal. Ist er einmal gemacht, lässt er sich nicht so einfach korrigieren. Jede Immobilienbesichtigung sollte gründlich vorbereitet werden. Ihre Immobilie sollte den besten möglichen Eindruck machen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit um Ihr Haus oder Ihre Wohnung sowohl von innen als auch von außen in den best möglichen Zustand zu versetzen. Sorgen Sie für eine einladende und freundliche Atmosphäre. Kaufinteressenten sollten sich auf Anhieb wohl fühlen.

Hier nur einige Tipps, die Sie beachten sollten:

  •  Lüften Sie alle Räume.
  • Sorgen Sie für wohnliche Atmosphäre.
  • Stellen Sie sicher, dass die Temperatur angenehm ist.
  • Gute Belichtung in allen Räumen ist wichtig.
  •  Die Immobilie sollte gut gereinigt sein.

Auf Mängel sollten Sie auf alle Fälle hinweisen. Dabei sind nicht klassische Gebrauchspuren und Abnutzung gemeint, die den normalen Gebrauch betreffen. Wenn das Haus zum Beispiel unter Feuchtigkeitsproblemen leidet, muss der Verkäufer die Kaufinteressenten darauf hinweisen.  Es ist eine große Kunst die Vorteile der Immobilie hervorzuheben und gleichzeitig die Mängel konstruktiv zu besprechen.

Unterlagen für Besichtigung

Für Besichtigungen benötigen Sie diverse Unterlagen, die Sie den Kaufinteressenten aushändigen sollten. So können Kaufinteressenten die Immobilie besser in Erinnerung behalten. Hierzu gehört:

  • Hochwertiges Exposé mit den wichtigsten Informationen zu Ihrer Immobilie
  • Grundriss
  • Lageplan
  • Baubeschreibung
  • Aktuelle Nebenkostenabrechnung
  • Energieausweis

Zeigen Sie Ihnen bei Besichtigung nicht alles!

Sie sollten Ihre Immobilie auf Besichtigungen immer gut vorbereiten. Dazu gehört, dass Sie sich fragen, was Ihr Zuhause über Sie sagt. Schützen Sie Ihre Privatsphäre während Ihre Immobilie auf dem Markt angeboten wird und Besichtigungen durchgeführt werden! Sind Ihre Geheimnisse sicher? Bevor eine Immobilie auf dem Markt angeboten wird und die ersten Kaufinteressenten besichtigen, werden versierte Verkäufer mit vertraulichen Informationen vorsichtig umgehen. Trotzdem ist es erstaunlich, was Käufer herausfinden können.

Is es schnüffeln, wenn ein Kaufinteressent bei Besichtigung eine Schublade öffnet?

Nicht, wenn die Schublade ein Teil einer eingebauten Ausstattung ist, die mit verkauft wird, wie es oft der Fall bei Einbauküchen oder Einbauschränken ist. Käufer können bei Besichtigungen unschuldig eine Schublade aufmachen, um die Bauqualität oder die Tiefe zu begutachten und dabei wichtige Dokumente sehen, die für ihre Augen nicht bestimmt sind.

Lassen Sie Ihre Post nicht da, wo sie jemand finden kann

Viele Verkäufer lassen stapelweise eröffnete Post ordentlich auf dem Küchentisch liegen. Käufer könnten herausfinden, wie viel und welche Kredite bedient werden müssen. Sie können sagen, wenn Sie zu spät mit der Zahlung Ihrer Hypothek sind. Manche Verkäufer glauben, dass die Kaufinteressenten die persönliche Post von jemanden anderem nie lesen würden, auch wenn diese Post an der Kühlschranktür geklebt wird und bettelt um gelesen zu werden. Wenn ein Käufer mit solchen Informationen bewaffnet ist, kann man leicht erraten, welchen Preis er für die Immobilie anbietet, sicher nicht den, zu dem die Immobilie angeboten wird.

Entfernen Sie für Besichtigungen Auszeichnungen, Zertifikate und Hochzeitsfotos

Ungeachtet dessen, dass alle persönlichen Gegenstände vor Besichtigungen entfernt werden sollten, übersehen manchmal Verkäufer das Offensichtliche und lassen z.B. Auszeichnungen oder Zertifikate an der Wand. Manche Menschen neigen dann zu Vorurteilen, die zu weit führen. Zum Beispiel könnte der Verkäufer ein Rechtsanwalt sein, und es gibt Käufer, die sich dabei nicht wohl fühlen, wenn sie eine Immobilie von einem Anwalt kaufen sollten – aus welchem Grund auch immer. Hochzeitsfotos könnten Hinweise auf die Religion des Verkäufers liefern, genauso wie bestimmte religiöse Gegenstände, die sich im Haus oder in der Wohnung befinden. Geben Sie nicht den Kaufinteressenten die Möglichkeit sich über Ihre private Angelegenheiten eine Meinung zu bilden. Lassen Sie nicht zu, dass Kaufinteressen von Ihrer Immobilie abgelenkt werden und sich eine Vorstellung davon machen, welche Art von Musik oder Literatur Sie mögen. Auch alle wertvollen Gegenstände sollten vor Besichtigungen entfernt werden. Im Vordergrund sollte Ihre Immobilie stehen und der Kaufinteressent sollte eine Vorstellung davon entwickeln können, wie es sein wird, wenn er hier wohnen wird.

Inhalt der Einbauschränke

Oft fühlen sich Verkäufer, die sich trennen oder sich in einer Scheidung befinden, unter großem Druck, schnell Ihre Immobilie zu verkaufen. Aber das ist nicht die Information, die die meisten Verkäufer den Kaufinteressenten mitteilen wollen. Doch sie tun es. Sie tun dies, indem sie entweder entweder ausschließlich nur Männer- oder Frauenkleidung in die Einbauschränke unterbringen. Es geht wirklich niemanden etwas an, wenn ein Verkäufer seiner Beziehung auflöst. Aber sobald ein Käufer herausfindet, dass ein Verkäufer dringend verkaufen muss, wird der Käufer ein Angebot machen, das sich dem angebotenen Preis nähert. Also lassen Sie keine verräterischen Hinweise herum liegen, die hinderlich für den Verkauf sein könnten.

Bevor Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung auf dem Markt anbieten und Besichtigungen durchführen, empfehlen wir Ihnen es gut vorzubereiten. Wenn Ihre Immobilie zu dem Kaufinteressenten viel über Sie spricht, dann ist es wahrscheinlich, dass sie auch etwas sagt, was für den Verkauf nicht förderlich ist.

Viele Verkäufer fühlen sich mit Besichtigungen überfordert. Das liegt unter anderem daran, dass sie einen persönlichen Bezug zu der Immobilie haben. Es ist nicht einfach sich vielen Detailfragen zu stellen und sich kritische Anmerkungen über das eigene Haus oder die Wohnung anhören zu müssen. Rogers Immobilien hat als Immobilienmakler in München langjährige Erfahrungen mit dem Verkauf von Immobilien und im Umgang mit Menschen sowie herausfordernden Situationen. Lassen Sie sich einfach unverbindlich bezüglich Ihres Immobilienverkaufs beraten.

Professioneller Verkauf Ihrer Immobilie in München & Umland. Unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren!

Katerina Rogers

Katerina Rogers

Immobilienmakler für München

Immobilienmakler Katerina Rogers ist auf Verkauf und Vermietung von Häusern und Wohnungen spezialisiert. Seit 2004 vermittelt sie erfolgreich Immobilien in München und Umland. Die Arbeit von Rogers Immobilien zeichnet sich durch Zuverlässigkeit und Transparenz aus. Die persönliche und liebevolle Rundum-Betreuung beinhaltet einen umfassenden Immobilien-Service, dass Ihnen volle Sicherheit garantiert.

Der komplette Immobilien-Service ist für Verkäufer kostenfrei.
Immobilien-Service für Verkäufer
Immobilien-Service für Vermieter

Kontaktformular

Beratung bei Verkauf und Vermietung von Immobilien: