Aufteilungsplan – eine wichtige Grundlage für den Wohnungsverkauf

Denken Sie an den Verkauf Ihrer Immobilie, sollten Sie verschiedene Dinge beachten, um sie für potenzielle Käufer attraktiv zu präsentieren. Das ist bei Grundstücken mit Häusern ebenso wichtig wie bei Eigentumswohnungen.

Beim Wohnungsverkauf spielt die Lage eine besondere Rolle bei den Interessenten. Eine Eigentumswohnung in attraktiver Lage verkauft sich gut. Es kommt dabei nicht nur auf die Lage innerhalb der Stadt – zentral oder in ruhiger Lage am Stadtrand, sondern auch auf die Lage direkt im Gebäude an. Der Aufteilungsplan ist ein wichtiges Instrument und erleichtert Interessenten die Entscheidung für eine Wohnung.

Was ist ein Aufteilungsplan?

Beim Wohnungsverkauf ist der Aufteilungsplan von großer Bedeutung. Er wird auch als Teilungsplan bezeichnet und ist eine Bauzeichnung. Der Aufteilungsplan bildet das Gebäude ab. Auf ihm sind alle Gebäudeteile dargestellt, die als Gemeinschaftseigentum allen Eigentümern gehören, aber auch die Eigentumswohnungen mit ihrer Lage und Größe. Diese Eigentumswohnungen gelten als Sondereigentum. Denken Sie an einen Wohnungsverkauf, sollten Sie sich um den Aufteilungsplan bemühen und prüfen, ob alle wichtigen Angaben klar ersichtlich sind. Interessenten möchten wissen, wie groß die zu veräußernde Eigentumswohnung ist, in welcher Etage sie sich befindet und ob sie eventuell an einer stark befahrenen Straße liegt.

Welche Angaben enthält der Aufteilungsplan?

Alle für die Darstellung des aufzuteilenden Gebäudes erforderlichen Maße sind im Aufteilungsplan im Maßstab 1:100 vorhanden. Es handelt sich dabei um Grundrisse, Ansichten und Schnitte. Jede Eigentumswohnung ist eine Einheit, für die ein eigenes Grundbuchblatt erforderlich ist. Diese Einheiten müssen im Aufteilungsplan mit separaten Ziffern bezeichnet werden. Diese Ziffern bilden die Bezugsgrundlage zur Bestimmung des Sondereigentums im Sinne von § 7 Wohneigentumsgesetz.

Im Aufteilungsplan sind alle Sondereigentumseinheiten enthalten. Es handelt sich dabei nicht nur um Wohneinheiten. Beim Wohnungsverkauf spielen für potenzielle Käufer auch die dazugehörigen Kellerräume und Stellplätze für Fahrzeuge eine wichtige Rolle. Sie müssen daher ebenfalls im Aufteilungsplan dargestellt werden. Damit Interessenten genau wissen, welche Flächen zu einer Sondereigentumseinheit gehören, müssen die einzelnen Wohnungseigentumseinheiten durchnummeriert und farblich gekennzeichnet werden.

Auf die Teilungserklärung achten

Damit ein Wohngebäude in Wohnungseigentum aufgeteilt werden kann, müssen die einzelnen Einheiten in sich abgeschlossen sein. Voraussetzung dafür ist eine Teilungserklärung. Mit der Teilungserklärung erklärt der Grundstückseigentümer dem Grundbuchamt, dass das Wohngebäude in Wohneinheiten als Sondereigentum und damit verbundene Miteigentumsanteile geteilt wird. Beim Wohnungsverkauf bietet die Teilungserklärung wichtige Informationen für die potenziellen Käufer. Die zuständige Behörde prüft den Aufteilungsplan, der anschließend Bestandteil der Teilungserklärung wird.

Der Aufteilungsplan kann gemäß § 7 des Wohneigentumsgesetzes nach einer Entscheidung der Landesregierung anstelle von einer Baubehörde auch von einem öffentlich bestellten oder anerkannten Sachverständigen für Bauwesen ausgefertigt und bescheinigt werden.

Der Aufteilungsplan als Grundvoraussetzung für den Wohnungsverkauf

Neben der Abgeschlossenheitsbescheinigung, die Voraussetzung für die Aufteilung eines Gebäudes in rechtlich voneinander getrennte Wohneinheiten ist, stellt der Aufteilungsplan die Grundvoraussetzung für den Wohnungsverkauf dar. Er informiert über die Abgeschlossenheit der Wohnungseinheiten sowie deren Größe und Lage.

Gerne hören wir von Ihnen.

Immobilie verkaufen mit Makler Rogers, München

Immobilie verkaufen

Vermieten mit Immobilienmakler Rogers in München

Immobilie vermieten

Bauträgervertrieb mit Rogers Immobilien

Bauträgervertrieb

Virtuelle Rundgänge als Serviceleistung von Rogers Immobilien, München

Virtuelle Rundgänge

Professionelle und hochwertige Immobilienfotografie bietet Rogers Immobilien an

Immobilienfotografie

Immobilienpreise München von Rogers Immobilienmakler München ermittelt

Immobilienpreise München