Hausverkauf

Für viele Eigentümer ist ein Hausverkauf eine emotionale Angelegenheit

Ein Hausverkauf ist für die Eigentümer nicht selten eine hohe emotionale Angelegenheit. Oftmals stellt sich jedoch genau dies als entscheidender Nachteil heraus. Beim Verkauf von Immobilien führt eine nüchterne Herangehensweise meist eher zum Erfolg. Hierdurch sparen Verkäufer nicht nur Zeit, sondern erzielen womöglich auch einen höheren Verkaufspreis und verunsichern nicht die Käuferseite.

Warum ein Immobilienverkauf häufig emotional aufgeladen ist

Die eigene Immobilie wächst den Menschen im Laufe der Jahre meist sehr ans Herz. Wer sein ganzes Herzblut in das eigene Haus gesteckt und jedes Zimmer mühsam renoviert und dekoriert hat, die Kinder darin groß geworden sind, spürt für gewöhnlich selbst dann noch eine Verbindung zu den eigenen vier Wänden, wenn man sich für den Hausverkauf entschieden hat. Wer wichtige Abschnitte seines Lebens in der eigenen Immobilie verbracht hat, hat womöglich Schwierigkeiten damit, loszulassen. Genau dies kann sich beim Haus- oder Wohnungsverkauf jedoch in entscheidendem Maße nachteilig auswirken.

Welche Nachteile eine zu hohe Emotionalität mit sich bringen

Die Probleme beginnen häufig bereits bei der korrekten Bewertung der eigenen Immobilie und der Festlegung eines Verkaufspreises. Verkäufer lassen sich hierbei häufig von ihrem eigenen Empfinden leiten, anstatt eine nüchterne Bewertung der eigenen Immobilie unter Berücksichtigung aller positiven und negativen Aspekte vorzunehmen. Dies führt dazu, dass viele private Verkäufer mit überzogenen Erwartungen an die Sache herangehen und einen zu hohen Preis für ihre Immobilie festsetzen. Es ist normal, mit etwas Verhandlungsspielraum in den Hausverkauf zu gehen. Sind die Forderungen allerdings zu hoch angesetzt, bleiben die Anfragen meist aus.

Eine besonders kritische Situation kann sich jedoch bei späteren Besichtigungsterminen ergeben. Jeder Käufer hat seine eigenen Vorstellungen davon, wie das persönliche Traumhaus aussehen soll. Erfahrungen zeigen, dass Interessenten während der Besichtigung gerne bestimmte Dinge wie Einrichtung, Tapeten, Bodenbeläge, usw. kritisieren. Teils ist dies auf unterschiedliche Geschmäcker zurückzuführen. Bei manchen Interessenten handelt es sich jedoch bloß um eine Taktik, um den Verkaufspreis aufgrund angeblicher Mängel zu senken.

Verkäufer, die viel Arbeit in die Renovierung und Herrichtung ihrer Immobilie gesteckt haben, könnten sich hierdurch jedoch leicht persönlich angegriffen fühlen. Der Reflex, die eigenen Entscheidungen und den persönlichen Geschmack zu verteidigen, ist besonders bei unerfahrenen Verkäufern recht ausgeprägt. Kritik am eigenen Haus wird dadurch schnell als Kritik an der eigenen Person wahrgenommen. Die daraus resultierenden Rechtfertigungsversuche können jedoch recht schnell in eine hitzige Diskussion ausarten. Derartige Streitereien helfen beim Hausverkauf jedoch in keiner Weise weiter. Am Ende reisen die Interessenten ohne Zusage ab und zurückbleiben frustrierte Verkäufer, die letztlich kein Stück weitergekommen sind.

Profi-Makler wissen: Emotionen haben beim Hausverkauf nichts verloren

Professionelle Immobilienmakler wissen aus ihrer langjährigen Erfahrung, dass Emotionen beim Verkauf von Immobilien nur Nachteile mit sich bringen. Steht z. B. ein Wohnungsverkauf an, nehmen sie daher zuerst eine nüchterne und professionelle Bewertung der zu veräußernden Immobilie vor.

Die genaue Kenntnis der jeweiligen Marktsituation sowie die faktenbasierte Beurteilung des Zustandes, der Ausstattung sowie der Umgebung der Immobilie erlaubt es ihnen, eine präzise Markteinschätzung zu erstellen. Dies führt dazu, dass die Verkäufer von Anfang an Gewissheit darüber haben, welcher Preis realistischerweise erzielt werden kann. Das beugt überzogenen Erwartungen vor und beschleunigt zudem den Immobilienverkauf ganz erheblich, da potenzielle Käufer nicht sofort durch überzogene Forderungen abgeschreckt werden.

Erfahrung bei der Gesprächsführung zahlt sich aus

Vor allem während einer Besichtigung und dem daraus resultierendem Gespräch gilt es, Ruhe zu bewahren. Wer wie ein Makler jahrelange Erfahrung mit derartigen Verkaufsgesprächen hat, weiß, dass der Hinweis auf angebliche Mängel sowie Kritik an der Einrichtung und Ausgestaltung der Immobilie oftmals lediglich Verhandlungstaktiken sind. So wie die Immobilienbesitzer beim Hausverkauf bestrebt sind, einen möglichst hohen Verkaufspreis zu erzielen, versuchen die Interessenten im Gegenzug Gründe zu finden, um den Preis zu drücken.

Profi-Makler wissen, wie man solchen Argumenten am besten begegnet. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und ihrer genauen Kenntnis des Marktes, können sie genau einschätzen, welche Mängel vorliegen und inwiefern sich diese auf den Preis auswirken. Auch das häufig vorgebrachte Argument, woanders in der Nähe gäbe es billigere Angebote in besserem Zustand, kann ein Makler durch seine umfassende Marktkenntnis leicht entkräften.

Erfahrung in der Verhandlungsführung ermöglicht es dabei, Kritik zu entkräften, ohne den potenziellen Käufer gleichzeitig vor den Kopf zu stoßen. Durch die Ausschöpfung verschiedener Möglichkeiten wie z. B. Flexibilität beim Zahlungstermin oder dem Übergabezeitpunkt können auch zwei Parteien, welche sich anfangs uneinig waren, zusammengebracht werden. Das Ergebnis sind ein Hausverkauf und zufriedene Verkäufer.

Immobilienbewertung Blog Banner

Erfahren Sie den Wert Ihrer Immobilie

Kostenfrei & unverbindlich!

Wie man seine Emotionen beim Hausverkauf in den Griff bekommt

Profi-Makler empfehlen, dass man beim Immobilienverkauf seine Emotionen während des gesamten Prozesses außen vor lassen sollte. Hierfür gibt es eine Reihe von Tipps und Tricks.

Verkäufer sollten sich klar machen, weshalb sie sich für den Haus- oder Wohnungsverkauf entschlossen haben. Indem man sich in Erinnerung ruft, warum man sich von der eigenen Immobilien trennen möchte und welche Vorteile man sich daraus erhofft, fällt es anschließend leichter, den Verkauf nüchtern zu betrachten und rein logisch an die Sache heranzugehen. Die eigene Immobilie sollte letztlich, so hart es auch klingt, als Produkt betrachtet werden, welches es zu verkaufen gilt.

Der Verkaufspreis sollte indessen immer durch eine professionelle Immobilienbewertung zustande kommen. Eine solche faktenbasierte Markteinschätzung verschafft Verkäufern von Anfang an Klarheit und kann den Hausverkauf erheblich beschleunigen. Zudem ist eine professionelle Markteinschätzung durchaus auch kostenlos erhältlich.

Während einer Besichtigung und beim Verkaufsgespräch sind sowohl eine gute Vorbereitung wie auch eine offene und freundliche Gesprächsführung von entscheidender Bedeutung. Es lohnt sich, sämtliche relevanten Unterlagen griffbereit zu haben und digital aufzubereiten. Verkäufer sollten Kritik an der eigenen Immobilie seitens der Interessenten niemals persönlich nehmen und stets gelassen auf Hinweise auf angebliche Mängel reagieren. Wer mit genügend Ruhe und Flexibilität an das Gespräch herangeht, kann dafür sorgen, dass beide Parteien, trotz anfänglicher Meinungsverschiedenheiten, zueinanderfinden. Ein erfahrener Makler kann hierbei helfen. Auf diese Weise wird der Hausverkauf für alle Beteiligten zum Erfolg.

Wünschen Sie sich Unterstützung für Ihren Hausverkauf, dann stehen wir Ihnen gerne zu Seite. Rogers Immobilien ist langjährig auf dem Immobilienmarkt tätig und Sie profitieren auch von unseren umfangreichen Verkaufsservice und Verhandlungssicherheit.

Neugierige Käuferfragen

Wie Sie auf neugierige Käuferfragen richtig reagieren

So reagieren Sie kompetent und souverän auf neugierige Käufer! Die Frage zu den Beweggründen für den Verkauf der Immobilie sind von Käufern durchaus berechtigt. Eine plausible, ehrliche sowie positive Antwort bestärkt das Kaufinteresse. Zudem trägt es zur Vertrauensbildung zwischen den Verkäufer und der Käuferseite. Eine vertrauensvolle Atmosphäre zwischen Käufer und Verkäufer schafft ein gutes Klima für einen erfolgreichen Immobilienverkauf.

Mehr lesen

Wertsteigerung

7 Tipps für eine schnelle Wertsteigerung für Ihre Immobilie

Jeder Verkäufer ist daran interessiert seine Immobilie zu dem bestmöglichen Preis zu verkaufen. Über den Verkaufspreis entscheidet nicht nur die Mikro- und Makro-Lage, sondern auch der Zustand des Gebäudes. Während die Lage einer Immobilie sich nicht verändern lässt, kann der Eigentümer den Zustand des Hauses beeinflussen.

Mehr lesen

Lamellendach

Lamellendach – ein wachsender Trend in Deutschlands Gärten

Ob freistehend oder mit Anbindung an das Haus, ein Lamellendach bietet nicht nur Schutz vor Sonne und Wetter, sondern wertet den Garten oder die Terrasse auch optisch auf. Lamellendächer erfreuen sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen und sind in verschiedenen Varianten verfügbar.

Mehr lesen

Für viele Eigentümer ist ein Hausverkauf eine emotionale Angelegenheit 1

Katerina und Thomas Rogers stellen sich kurz vor

  • Seit 2004 vermitteln wir erfolgreich Wohnungen, Häuser und Grundstücke in München.
  • Alle unsere Kunden erhalten individuelle und persönliche Beratung.
  • Wir kennen den Münchner Immobilienmarkt sehr gut und Sie profitieren von unserem Wissen außerordentlich.
  • Mit uns erzielen Sie schnell und sicher den best möglichen Preis für Ihre Immobilie.
  • Es erwartet Sie ein echter Service: offen, transparent und erfolgsorientiert.
  • Sehr gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Ihre Nachricht an uns

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. Für Ihre Fragen sowie Anliegen sind wir sehr gerne da. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Best Property Agents
Premium Partner
Platin Partner
Siegel von BVFI
Haus und Grund Logo
Proven Expert Bewertungssiegel