Immobilieneigentümer sind verpflichtet Rauchwarnmelder in ihren Immobilien zu installieren. Die Geräte müssen sowohl in Neubauten als auch bei Umbauten angebracht werden. Bei Bestandswohnungen bleibt in Bayern bis Ende 2017 Zeit zum Nachrüsten.

Die Verantwortung für Montage der Rauchmelder liegt beim Eigentümer bzw. beim Vermieter. Für die Betriebsbereitschaft der Warnmelder sind Mieter und andere Nutzungsberechtigte zuständig. Der Vermieter kann die Wartung der Rauchmelder über die Betriebskosten umlegen.

Die genauen Angaben zu Rauchmelderpflicht und in welchen Räumen die Warngeräte anzubringen sind, steht in den Landesbauordnungen. Denn die Zuständigkeit liegt bei den Bundesländern.

Beratung bei Verkauf und Vermietung von Immobilien: