Immobilienmakler München Aubing, Lochhausen, Langwied: Kontakt

WISSENSWERTES ÜBER AUBING, LOCHHAUSEN UND LANGWIED

Der Stadtteil Aubing, Lochhausen, Langwied und auch das neu entstehende Freiham liegen im Westen Münchens. Es sind die traditionellen Ortsnamen des 22. Bezirkes und mit ca. 3400 ha ist es der größte Stadtteil.

In Aubing-Lochhausen-Langwied existieren vier ehemalige Dorfkerne. Jeder besitzt seine eigene Vergangenheit.

Von der Fläche ist Aubing, Lochhausen, Langwied zwar der größte Bezirk Münchens, jedoch besitzt er die geringste Bevölkerungsdichte. Grund dafür sind die noch heute existierenden landwirtschaftlichen Flächen, zahlreiche Wald- und Grünflächen mit Biotopen und Landschaftsschutzgebieten. Die Aubinger Lohe und der See von Langwied bieten Erholung und Ausgleich vom Alltagsstress für den gesamten Westen Münchens.

Im Süden von Aubing entstanden bereits während des letzten Krieges durch die Dornier-Werke und die Eisenbahner- und Arbeitersiedlungen erste Siedlungsgebiete. Nicht zuletzt auch durch die gute Anbindung an die Bahnlinie München-Augsburg. Im alten Aubing ist der traditionelle Mittelpunkt für die Grund- und Nahversorgung, auch für Lochhausen und Langwied bis heute erhalten geblieben.

Nicht nur die Bahn bietet gute Anbindungen. Bus, S-Bahn und auch die Autobahnen A 8 und A 99 mit ihren Anschlussstellen, sorgen für das schnelle Erreichen des Stadtteils. Mit 1935 Metern ist der Autobahntunnel von Aubing der längste Tunnel Bayerns. Der Metrobus, der regelmäßig von Aubing, Lochhausen und Langwied fährt, sorgt für die Anbindung an das U-Bahn-Netz Münchens. Im neu entstehenden Stadtteil Freiraum existiert bereits die Führung des Autobahnringes A 99, welche quer durch den Stadtbezirk geht.


Informationen zur Sozialstruktur in Aubing, Lochhausen und Langwied

Die Arbeitslosenquote in Aubing, Lochhausen und Langwied liegt schwerpunktmäßig zwischen 3 bis 7%, in manchen Teilen steigt sie bis auf 9%.

Verteilung nach Alter

Unter 15 Jahre: 14%

15-24 Jahre: 12%

25-34 Jahre: 16%

35-49 Jahre: 21%

50-64 Jahre: 18%

Über 64 Jahre: 20%

Verteilung des Einkommens

Unter 900 EUR: 12%

900-1.500 EUR: 18%

1.500-2.600 EUR: 29%

2.600-2.600 EUR: 19%

3.600-5000 EUR: 10%

Über 5.000 EUR: 12%

 


IMMOBILIEN IN AUBING, LOCHHAUSEN UND LANGWIED

Die Bebauung und die Förderung der sozialen Infrastruktur werden in Aubing, Lochhausen und Langwied sowie im neuen Stadtteil Freiham hoch angesetzt. Lochhausen ist der Schwerpunkt des Wohnungsbaus. In Aubing wird durch die Deutsche Bahn ein neues Gewerbegebiet entwickelt. Künftig sollen in Aubing, Lochhausen, Langwied und gerade in Freiham Großmärkte, Firmen und neue Wohnanlagen entstehen.

Verteilung von Bebauung

Einfamilienhäuser: 27 %

RHH: 43 %

Mehrfamilienhäuser: 27 %

Die besten Wohnlagen bieten Aubing und Freiham, mittlere Lagen sind in Lochhausen und Langwied zu finden.

Die Siedlungen in Neuaubing und Am Westkreuz zählen zu den einfacheren Wohnlagen.

 


IMMOBILIENPREISE & IMMOBILIENVERKAUF IN MÜNCHEN AUBING

Die Immobilienpreise in München Aubing, Lochhausen und Langwied können sich je nach Lage im Stadtteil durchaus deutlich unterscheiden. Das Stadtteil ist recht groß und es kommt an die genaue Lage der Immobilie. Deswegen ist beim Verkauf immer eine individuelle Immobilienbewertung notwendig.

In Aubing, Lochhausen und Langwied liegen die Immobilienpreise im Durchschnitt bei 3.580 EUR/qm, bei Häusern liegen die Preise bei 5.990 EUR/qm. In wenigen Gegenden  können auch Wohnungen bereits leicht unter 3.000 EUR/qm gefunden werden.

Zwischen 2007 und 2009 stagnierten die Immobilienpreise bei Wohnungen in München Aubing, aber vor allem seit 2010 ist ein starker Anstieg von Immobilienpreisen zu verzeichnen. Während eine Wohnung im Jahr 2007 für durchschnittlich 2.230 EUR/qm angeboten wurde, waren es im 4. Quartal 2014 bereits 3.370 EUR/qm. Die Nachfrage bei Wohnungen vor allem ab 3 Zimmern mit Wohnfläche ab ca. 70 qm ist derzeit sehr hoch.

Auch die Entwicklung der Immobilienpreise bei Häusern in München Aubing folgt einem ähnlichen Muster wie bei Wohnungen, und zwar steigende Tendenz vor allem seit dem Jahr 2010. Häuser in München Aubing wurden Anfang 2007 zu einem Kaufpreis von 3.555 EUR/qm im Durchschnitt angeboten und Ende von 2014 waren es 5.550 EUR/qm. Da München Aubing auch für Familien ein sehr attraktives Stadtteil ist, zeichnet sich dies in der sehr guten Nachfrage nach Häusern. Die meisten Wohnungen und Häuser in München Aubing, Lochhausen und Langwied werden von Immobilienmaklern angeboten und vermittelt.

Im Jahr 2014 wurden vom Gutachterausschuss in München Aubing Verkäufe von insgesamt 13 individuellen Wohnbaugrundstücken mit der Fläche von insgesamt 1,3 ha zur Bebauung verzeichnet. Der Verkauf von diesen Wohnbaugrundstücken erzielte ein Umsatz in Höhe von 12,8 Mio. EUR. Des Weiteren wurden insgesamt 3 Geschosswohnbaugrundstücke mit dem Umsatz von 55,8 Mio. EUR mit der Gesamtfläche von 3,7 ha notariell beurkundet.

Individuelle Wohnbaugrundstücke

Anzahl: 13

Umsatz: 12,8 Mio. €

Fläche: 1,3 ha

Geschosswohnbaugrundstücke

Anzahl: 3

Umsatz: 55,8 Mio. €

Fläche: 3,7 ha

In München Aubing wurde eine sehr hohe Anzahl von Neubauprojekten verwirklicht. Aubing wird auch als typisches Betätigungsfeld kleinere Bauträger gesehen. Es wurden insgesamt  187 Neubauobjekte zum Verkaufspreis von insgesamt 72 Mio. EUR notariell beurkundet. Auch die Nachfrage nach gebrauchten Immobilien war sehr gut.  Insgesamt 106 Objekte haben den Eigentümer mit dem Umsatz in Höhe von 23 EUR.

Neubauprojekte

Anzahl: 187

Umsatz: 72 Mio. €

Wiederverkaufte Objekte

Anzahl: 106

Umsatz: 23 Mio. €

Was Einfamilienhäuser anbelangt, es wurde Verkauf von insgesamt 52 Immobilien verzeichnet. Die Immobilienpreise für Einfamilienhäuser haben einen Gesamtumsatz von 32,5 EUR erzielt, die verkaufte Fläche betrug insgesamt 2,4 ha. Auf dem Markt der Mehrfamilienhäusern in München Aubing wurde insgesamt 1 Objekt, der Umsatz wurde aus Datenschutzgründen nicht veröffentlicht. Dabei lag die Verkaufsfläche bei 0,2 ha.

Einfamilienhäuser

Anzahl: 52

Umsatz: 32,5 Mio. €

Fläche: 2,4 ha

Mehrfamilienhäuser

Anzahl: 1

Umsatz: –

Fläche: 0,2 ha


Hier ein Überblick über die Entwicklung von Kaufpreisen bei Wohnungen und Häusern in einem Teil von Aubing im Jahr 2014

2014: Eigentumswohnungen

1Q: 3.278 EUR/qm => 2%

2Q: 3.335 EUR/qm => 2%

3Q: 3.411 EUR/qm => 2%

4Q: 3.464 EUR/qm => 2%

2014: Häuser

1Q: 5.360 EUR/qm => 3%

2Q: 5.497 EUR/qm => 3%

3Q: 5.612 EUR/qm => 2%

4Q: 5.743 EUR/qm => 2%

Die meisten Immobilien werden durch Immobilienmakler angeboten, ein sehr geringer Anteil von Privat. Bei der Auswertung der Mietpreise in Aubing, Lochhausen und Langwied wurden Angebote sowohl von Immobilienmaklern als auch von Privat mit einbezogen.


IMMOBILIENPREISE FÜR MÜNCHEN AUBING ZUM DOWNLOAD

Gerne können Sie den obigen Artikel zur Ihrer Verwendung downloaden oder auch ausdrucken.

Immobilienpreise München Aubing

Um die Datei lesen zu können, benötigen Sie den Adobe Reader. Diesen können Sie auf der Adobe Homepage kostenfrei downloaden: Adobe Reader zum Download

Quelle:
Landeshauptstadt München: Informationen über Stadtbezirk Aubing, Lochhausen, Langwied
Marktnavigator von Immobilienscout24
Gutachtenausschuss München. Der Bericht über die Verkäufe im Jahr 2015 wird voraussichtlich im Mai 2016 veröffentlicht.

Haftungsausschluss: Alle Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert, dennoch wird keine Haftung für die absolute Korrektheit der obigen Aussagen übernommen.


Immobilienmakler Katerina Rogers ist auf den Verkauf und die Vermietung von Häusern und Wohnungen spezialisiert. Seit 2004 vermittelt sie erfolgreich Immobilien in München und Umland.

Der komplette Immobilien-Service ist für Verkäufer kostenfrei.

Immobilien-Service für Verkäufer

Immobilien-Service für Vermieter [/author_info] [/author]

 

Sie wollen Ihre Immobilie in München verkaufen? Professionell, zuverlässig und mit Engagement finden wir für Sie den passenden Käufer.

Immobilienmakler Rogers für München: Startseite