Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen, müssen Fehler auf alle Fälle vermieden werden. Denn Fehler beim Immobilienverkauf können Sie Geld und Zeit kosten und das ist das letzte, was Sie beim Immobilienverkauf verlieren möchten.

Wir möchten Sie auf die häufigen Fehler aufmerksam machen, die leider oft unterlaufen, wenn man das Objekt in Eingenregie vermarkten möchte.

 

 

  • Fehler No. 1: Vorzeitiges bewerben der Immobilie, ohne dass die Hausaufgaben vorher erledigt sind

Nicht selten wird die Immobilie voreilig ins Internet gestellt ohne vorher eine gründliche Strategie und Planung aufgestellt zu haben. Der Verkäufer sollte nicht zu ungeduldig sein, oder in großen Stresszeiten stehen, wie Arbeitsplatzwechsel oder familiäre Veränderungen. Zu einer guten Vorbereitung gehört es, dass man die Immobilie von Innen und von Außen im Besten Licht präsentiert. Außerdem sollten alle notwendigen Verkaufsunterlagen bereit liegen und verkaufsfördernd aufbereitet werden.

 

  • Fehler No. 2: Laufende Verbindlichkeiten aus den Augen verlieren

Hier sollte man auch auf das Kleingedruckte im Vertrag mit Ihrem Finanzierer achten. Es kann Sie viel kosten, wenn Sie zu spät feststellen, dass sich der Immobilienverkauf wegen der noch laufenden Hypothek für Sie gar nicht lohnt. Sprechen Sie auch mit Ihrem Steuerberater bevor Sie Ihre Immobilie an den Markt bringen.

 

  • Fehler No. 3: Preisgestaltung der Immobilie in Bezug auf das, was der Verkäufer erhalten will

Diese Strategie bei der Wertermittlung ist immer zum Scheitern verurteilt. Verkäufer können den Preis „verlangen“, aber sie haben keine Kontrolle über den „Verkaufspreis. Der Markt hat es. Es spielt keine Rolle, was der Verkäufer will, der Preis wird durch die Realität des Marktes bestimmt. Studieren Sie die Angebote in Ihrer Nachbarschaft.

 

  • Fehler No. 4: Beauftragung eines Immobilienmaklers ohne, genaue Erkundigungen über die Arbeitsweise und Referenzen

Lassen Sie sich ausführlich erklären, wie der Immobilienmakler bei der Vermarktung Ihrer Immobilie vorgeht, wie bearbeitet er die Wohnungsunterlagen, begleitet er Sie auch zum Notar und führt er auch die Übergabe durch? Dabei ist es wichtig zu klären, wer die Provision übernimmt. Übrigens, bei unserer Immobilienvermittlung verlangen wir vom Käufer 3 % vom Kaufpreis zzgl. gesetzlicher MwSt. Für den Immobilienverkäufer ist unsere Tätigkeit absolut kostenfrei.

 

  • Fehler No. 5: Unprofessionelle Aufnahmen von der Immobilie
Immobilienverkauf perfekte Fotos

Mit professioneller Kamera & einem Weitwinkelobjektiv sind gute Bilder machbar.

Bekanntlich sprechen Bilder mehr als 1000 Worte, so darf man auf gut gemachte Fotos auf keinen Fall verzichten. Damit Ihre Immobilie im besten Licht erscheint, sollten die zu fotografierenden Räume top aufgeräumt sein. Leihen Sie sich eine professionelle Kamera aus und verwenden Sie für die Innenaufnahmen einen Weitwinkelobjektiv.

Auch auf die Technik kommt es an, damit die Fenster der Innenräume nicht unterbelichtet oder überbelichtet wirken. Die Bilder sollten auf alle Fälle bei Tageslicht und vorzugsweise beim strahlenden Sonnenschein aufgenommen werden.

Nehmen Sie auch Bilder von Ihrer Straße und Umgebung auf. Aufnahmen von mangelnder Qualität oder mit unvorteilhaften Bildsymmetrie schrecken einfach die meisten Interessenten ab und es kostet sie somit bares Geld und Zeit. Personen sollten auf den Bildern nicht zu sehen sein, da Sie zu sehr ablenken.

 

  • Fehler No. 6: Mangelnde Erreichbarkeit

Viele Immobilienverkäufer unterschätzen die Erreichbarkeit. Ständige Erreichbarkeit und Zeit für ausführliche Gespräche mit den Kaufinteressenten sind eine Voraussetzung für die Immobilienvermittlung. Sie sollten auf alle Fälle sicher stellen, dass Sie telefonisch, per E-Mail und auch per Fax sehr gut erreichbar sind.

 

  • Fehler No. 7: Der Verkäufer ist an dem Immobilienverkauf emotional beteiligt

Dies ist einer der größten Herausforderungen mit denen Verkäufer konfrontiert werden die selber in der Immobilie aufgewachsen sind oder seit lange Zeit darin wohnen. Sobald Sie sich als Eigentümer für den Immobilienverkauf entscheiden, wird das Zuhause eigentlich zur Ware. Es muss als Ware zur Vermarktung vorbereitet werden, ähnlich wie beim Autoverkauf.

 

  • Fehler No. 8: Aufgerundete Angaben der Wohnraumfläche

Wie groß ist die Eigentumswohnung? Wenn im Architektenplan der Grundriss mit 128,60 qm angegeben ist, sollten sie auf gar kein Fall nach oben abrunden. Dies wird der Kaufinteressent früher oder später herausfinden und womöglich dies als Argument nehmen, um den Preis entsprechend zu korrigieren. Außerdem könnte der Kaufinteressent sein Vertrauen in Sie verlieren und das wollen Sie auf alle Fälle vermeiden.

 

  • Fehler No. 9: Ungünstige Besichtigungszeiten

Haben Sie sich schon darüber Gedanken gemacht zu welcher Zeit Ihre Immobilie am Besten besichtigt werden sollte? Dies ist von der Lage sehr stark abhängig. Wenn Sie einen Westgarten haben, ist es vorteilhaft diesen auch den Interessenten am späten Nachmittag zu präsentieren. Bei einer Wohnung mit Ostbalkon sollten Sie einen Termin am Vormittag bevorzugen.

 

  • Fehler No. 10: Probleme vertuschen oder Kaufinteressenten darüber nicht informieren

Es ist dringend davon abzuraten Mängel an der Immobilie zu vertuschen, denn dies lohnt sich nie. Weiterhin ist es wichtig zu wissen, zu welchem Zeitpunkt Probleme angesprochen werden sollten. Wenn der Kaufinteressent Mängel z.B. mit Hilfe eines Sachverständigen findet, hat dies auf die Preisverhandlung einen großen Einfluss. Außerdem wird dadurch das Vertrauen in den Verkäufer untergraben. Der Kaufinteressent wird sich natürlich auch fragen, ob noch irgendwelche versteckte Mängel vorhanden sind, von denen er derzeit noch nichts ahnt.

 

Gerne können Sie uns Fragen zum Immobilienverkauf stellen. Wir sind Ihnen gerne behilflich. Kontaktieren Sie uns unter: Immobilienverkauf München.

 

 

Und hier sind einige Tipps für die Vorbereitung Ihrer Immobilie auf den Immobilienverkauf:

Verkaufsvorbereitung: Außenbereich Verkaufsvorbereitung: Innenbereich

 

Was sollten Sie bei Besichtigungen im Auge behalten:

Tipps für Besichtigungen

 

WEITERE INFORMATIONEN ZUM IMMOBILIENVERKAUF

Spots on für Ihren Immobilienverkauf in München

Zur Startseite Immobilienverkauf München

 

Autor: Katerina Rogers

Immobilienmakler Katerina Rogers ist auf die Vermietung und den Verkauf von Häusern und Wohnungen spezialisiert. Seit 2004 vermittelt sie erfolgreich Immobilien in München und Umland.

Der komplette Immobilien-Service ist für Verkäufer kostenfrei.

Immobilien-Service für Vermieter

Immobilien-Service für Verkäufer